Antwort auf: [NaNoWriMo 2017] Schreibsalon

Startseite Foren Archiv [NaNoWriMo 2017] Schreibsalon Antwort auf: [NaNoWriMo 2017] Schreibsalon

#10207
AvatarMinna
Teilnehmer

Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/www/html/monstermotivation/htdocs/wp-includes/functions.php on line 4774

Huhu,

Eigentlich wollte ich mein kleines Nanoresümee ja schon am Freitag verfassen, aber mein Projekt hat mich zu sehr abgelenkt- auch jetzt bettelt es um meine Aufmerksamkeit^^

Zu allererst möchte ich mich nochmal bedanken: für die tolle Organisation, die wunderschöne Monsterburg, das Anfeuern, Aufmuntern und Mitfiebern, die nächtlichen Schreibduelle, das flackernde Kaminfeuer und einfach dafür mit diesem Wahnsinnsvorhaben nicht allein zu sein.

Wie jeden Nano hatte ich viel weniger Zeit für das Forum, als mir lieb war, dieses Mal aber noch ein bisschen mehr als in den Jahren zu vor. Vielleicht lag es an den zwei Projekten und der Arbeit? Nee, bestimmt nicht.

Es ist aber auf jeden Fall der erste Nano in dem ich mir die 30 Tage Badge verdient habe- für beide Projekte. Manchmal ist es mir schwer gefallen zwischen den beiden Projekten zu switchen- die Erzählstimme von Märchen und Roman ist doch eine ganz andere. Vielleicht liefe das besser, wenn man die Projekte nach einander schreibt? Und mein Schreibtempo hat sich im Vergleich zu den vorherigen Nanos deutlich gesteigert- ich würde denken das liegt zu gleichen Teilen daran, dass ich ein bisschen mehr Übung habe und daran, dass mir beide Projekte vergleichsweise leicht von der Hand gingen.

Und zu den einzelnen Projekten:

Das Märchen und Liederprojekt hat gute Fortschritte gemacht, obwohl ich bei der Überarbeitung nicht ganz so weit gekommen bin, wie ich wollte. Da war am Ende des Nano einfach ein bisschen die Luft raus. Ich habe aber wider Erwarten alle Lieder fertig bekommen (zwei Liedern fehlen noch ein paar Strophen, aber dass ist nicht so dramatisch) und sie gefallen mir sogar, genauso wie die Geschichten- Im Moment bin ich also ziemlich glücklich damit. Bis zum 10. Dezember möchte ich das ganze jetzt ein letztes Mal überarbeiten und layouten, sodass ich meiner Mutter ein Testleseexemplar unter den Weihnachtsbaum legen kann. Aber leider habe ich mir jetzt doch eine Erkältung angelacht- Ich hoffe mal ich bekomme die letzten Lieder noch aufgenommen. Die letzten beiden Tage habe ich mich nochmal intensiv mit print on demand Druckereien, Buchsatz, Fonts und dergleichen beschäftig und die ersten beiden Geschichten (von 19) sind schon im Gesamtdokument eingefügt. Und gleich gehe ich weiter machen- freu, hibbel.

Fanfiction schreiben ist toll- diese Geschichte zumindest hat sich im Vergleich zu meinen ersten beiden Nanoromanen wie von selbst geschrieben, auch wenn hier und da ein Durchhänger drin war. Von den Zielen die ich mir vorgenommen habe, hat glaube ich das im Character bleiben mit den beiden Hauptcharakteren gut funktioniert und ich hatte das erste Mal auch das Gefühl verschiedene „Schreibstimmen“ bei den Perspektivwechseln zu haben. Besonders Scully mit ihrem Hang zur Wissenschaft hat großen Spaß gemacht. Die Nebencharaktere haben sich während des Schreibens zum Teil ziemlich verändert- da werde ich noch ein bisschen Nacharbeiten müssen. So wie sie jetzt gegen Ende der Geschichte sind, werden sie dann aber auch bleiben. Es hat einfach ein bisschen Zeit gebraucht für mich heraus zu finden, wie sie ticken. Und besonders meine Antagonisten hat mich positiv überrascht und ist zu einer sehr interessanten Figur geworden- finde ich.

Auch die Szenendramaturgie und das Beschreiben der Umgebung habe ich glaube ich besser hinbekommen, als bisher. Im Plot bin ich jetzt beim Höhepunkt angekommen, jetzt brauche ich nur noch eine Idee, wie ich den Antagonisten los werde. Das wird aber wohl bis zum nächsten Jahr warten müssen. Über Weihnachten wird bei mir erfahrungsgemäß nicht viel, was die Kunst anbelangt.

Alles in allem war es also ein toller Nano für mich. Die Unterstützung hier im Forum war toll und ich bin mit dem Erreichten zufrieden. Aber vielleicht sollte ich nächstes Jahr doch wieder nur ein Projekt nehmen und mir dafür ein bisschen mehr Zeit lassen, das drum herum zu genießen und mich mehr am Forengeschehen zu beteiligen.

So jetzt habe ich euch aber genug zu getextet^^ und gehe ganz schnell das zweite und dritte Türchen in Caramillas und La Befanias Kalender lesen, bevor ich mich wieder in meine Märchenwelt stürze.