Antwort auf: [NaNoWriMo 2018] Schreibsalon

Startseite Foren Archiv [NaNoWriMo 2018] Schreibsalon Antwort auf: [NaNoWriMo 2018] Schreibsalon

#12525
SyvarenSyvaren
Teilnehmer

Guten Morgen ihr Lieben


@Lia
: Das hört sich nach einem guten Plan an! Ich hoffe, dass die Motivation anhält und die Charaktere dich durch eine wundervolle Geschichte tragen, sodass du in 22 Tagen „Ende“ darunter schreiben kannst.

@Lillith: Oh, zusammen plotten, das möchte ich auch einmal. Aber mein Mann … hm, ein Beispiel zeigt es wohl am besten. Gestern habe ich so erzählt, dass ich fast geheult habe beim Schreiben, weil die Szene so traurig war. Mein Mann so: „Aber du schreibst die Geschichte ja. Gibt es kein Happy End.“ Ich: „Doch, aber im Moment ist es traurig.“ Er: „Du weisst, dass es ein Happy End gibt, aber du bist traurig.“ Ich: „Ich leide eben mit.“ Er: „…“

Wenn ich da noch mit einem Plot kommen würde, könnte ich wohl gleich im Wohnzimmer schlafen. ? Dafür kann er mir bei meinen Fantasy-Büchern immer mal wieder mit seinem Fachwissen von historischen Waffen und so helfen, und das macht er auch gern.


@fictionalgirl
: Wenn du dich darauf konzentrieren musst, in der dritten Person zu schreiben, würde ich in die erste wechseln. ? Der Bauch weiss meist ganz gut, was richtig ist, und wenn du immer wieder hineinschlitterst, ist es wahrscheinlich sogar einfacher. Gewisse Geschichten wollen aus der Ich-Perspektive erzählt werden, gewisse aus der Er/Sie-Perspektive. Ich habe auch schon 30 Seiten umgeschrieben, weil ich plötzlich gemerkt habe, dass es so nicht funktioniert.


@Katklicken
: Oh ja, das Internet. Fluch und Segen zugleich. ? Man vertrödelt so schnell so viel Zeit, und gleichzeitig hätte ich wahrscheinlich noch kein einziges Buch veröffentlicht, weil ich nicht so viel Unterstützung und Zuspruch erhalten hätte. Jetzt im NaNo geniesse ich es ein wenig, eine Ausrede zu haben, nicht so oft bei Facebook zu hängen. Und die Geschichte schreitet auch in Monsterschritten voran! ? Wie läuft es bei dir?