[NaNoWriMo 2021] Schreibsalon

Startseite Foren Archiv [NaNoWriMo 2021] Schreibsalon

  • Dieses Thema hat 73 Antworten und 12 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 9 Monaten von Nion.
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #15587
    Nion
    Moderator

    Vom Monster-Chat auf direktem Weg in den Schreibsalon der Monsterburg. Willlkommen im November – dem schönsten aller Monster-Monate.

    50.000 Wörter oder ein selbst gestecktes Ziel.

    (Wenn ihr euch ein individuelles Ziel setzt, könnt ihr auf der Statistik-Seite über den Link unten rechts zur prozentualen Statistik wechseln und auf diesem Weg die volle November-Motivation mitnehmen.)

    Ich wünsche uns allen einen wortreichen, kommunikativen, kreativen November. Wir machen ihn uns so, wie wir ihn brauchen. 🙂

    Und jetzt: Setz dich an einen der schweren Tische und schreib ein paar Worte, ehe du dich aufmachst, den Rest der Burg zu erkunden.

    #15694
    Minna
    Teilnehmer

    Dann lasse ich mich mal hier nieder. Bevor ich mich dem Nano zuwende, muss ich aber erstmal einen Auftrag fertig bekommen und dann geht es los. ich freu mich schon. Sind denn schon andere fleißige Schreiber am Werk.

    @Nion Das war ja mal ein freudscher Verschreiber gestern Abend 😂 Nein nein, mein Hopsgetüm bereue ich nicht, auch wenn ich immernoch an den Geburtsfolgen zu knabbern habe und die Schwiegereltern seitdem wahre Drachen sind. Ansonsten ist das Leben zu dritt zwar manchmal anstrengend, aber auch sehr schön. Wenn ich ehrlich bin, bin ich aber keine Babymami, seit das Monsterchen etwas größer ist, ein bisschen mehr schläft und kommunizieren kann (es ist jetzt 16 Monate alt) empfinde ich das Mami-Sein als schöner.

    Hast du dich für ein Projekt entscheiden können?

    #15695
    Rachel N.
    Teilnehmer

    Hallo! Leute, ich schwöre, ich mache Nano nur mit damit ich Eintritt zur Monsterburg kiege! Die Atmosphäre hier ist so toll! Da sitzen überall einsame Schreiber rum, versunken in ihren Welten. Und auf den Fluren wanderen Ideensuchende, die mit ihrer Story hadern. Und dann erst die Monster, die überall rumlümmeln! xD

    Ich suche mir dann auch mal einen Tisch…

    #15696
    Nion
    Moderator

    Huhu ihr beiden. 🤗

    Hehe. Das habe ich mir doch gedacht @Minna. Dass dein Nachwuchs inzwischen schon etwas älter sein muss, hatte ich noch im Hinterkopf. Ich kenne das nur von meinen Nichten, und als Tante ist man natürlich in einer ganz anderen Rolle als als Mutter. Aber ja, ich finde kleine Menschen auch zunehmend toller, je mehr sie sich verständlich machen können und sich ihr Charakter zeigt. Ich kann mir das gut vorstellen. Die Drachen-Schwiegereltern sind natürlich keine so schöne Nebenerscheinung …

    @Rachel, ich glaube, genau das ist der geheime Plan hinter der Einladung auf die Monsterburg. Ich selbst bin jedes Jahr aufs Neue hin und weg von der Burg. Ich kann gar nicht ausdrücken, wie dankbar ich dem Glücksmonster bin, dass es hier so eine schöne Atmosphäre für uns kreiert hat. Und wie dankbar ich euch allen bin, dass ihr sie mit Leben füllt.

    Ich habe mich noch nicht entschieden, was ich schreibe. Um mich selbst aber etwas unter Druck zu setzen, habe ich einen Aushang auf dem Turnierplatz gemacht. Um 16:00 Uhr wird geschrieben. Bis dahin muss die Entscheidung getroffen sein.

    Dann setze ich mich mal an einen der Schreibtische, lese mich in halb erzählte Geschichten ein und schau, wohin mich die Motivation zieht.

     

    #15698
    Nanika
    Teilnehmer

    Hallo Leute,

    wow, die Monsterburg sieht ja wieder Mal toll aus! Ich habe seit sehr langer Zeit Claudette mal wieder aus dem Urlaub geholt. Sie hat sich gleich riesig gefreut, als ich ihr von meinen NaNo-Plänen erzählt habe. Wir konnten es kaum erwarten und haben die ersten 600 Wörter auch schon kurz nach Mitternacht gefuttert. Ich bin sehr gespannt auf dieses Jahr, weil ich zum ersten Mal versuche, tatsächlich 50K zu schreiben und nicht zu schummeln, in dem ich schon geschriebene Wörter abtippe. Aber ich freue mich so sehr auf mein Projekt und bin gespannt wie es sich entwickelt, weil ich zwar die ungefähre Richtung und auch das Ende schon kenne, aber eben noch viele weiße Flecken auf meiner Geschichten-Landkarte habe.

    @Nion Ich konnte mich dieses Jahr auch nur schwer entscheiden, aber mehr weil ich einfach zu viele Ideen hatte. Es gab so viele Möglichkeiten… Aber am Ende habe ich doch gemerkt, dass mein Herz im Moment an einer bestimmten Geschichte hängt. Mal sehen, wie das dieses Jahr so läuft…. Ich drücke die Daumen, dass du bis zu deinem Sprint eine Entscheidung getroffen hast 🙂

    #15699
    Rachel N.
    Teilnehmer

    Okay, ich bin dabei um vier! Ich weiß schon, welche Geschichte ich schreibe, aber ich brauche immer eine kleine Pause zwischen den Szenen, um zu überlegen, was als nächstes kommt – so plotte ich, lol. Bis heute Nachmittag kann ich mir dann noch Verpflegung backen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 11 Monaten von Rachel N..
    #15713
    Nion
    Moderator

    Verpflegung backen. 😋 Ich glaube, ich muss diesen November auch mal wieder backen. Meine Schwester hat heute schon so einen unerhört lecker aussehenden Apfelkuchen in den Familien-Chat gepostet. *seufz* Immerhin habe ich Nüsse.

    Ich habe mich übrigens entschieden. Ich versuche es noch einmal mit Lillys Geschichte. Ich weiß nicht, was und ob überhaupt ich von dem behalte, was ich vor Jahren geschrieben habe, aber es gibt diesen Punkt in der Geschichte, an dem ich gut einsetzen kann. Von dort erzähle ich neu, vermutlich eine neue Geschichte. Der November wird es zeigen. Aber es fühlt sich gut an, einem meiner eins begonnenen und dann liegen gebliebenen Projekte eine zweite Chance zu geben, statt wieder etwas völlig Neues zu ersinnen.

    Die nachmittäglichen Sprints über den Turnierplatz haben Fontis Magen schon gut gefüllt. Aber ich brauche noch 375 Wörter bis zum Tagesziel. Und es könnte doch mal ein November sein, an dem ich nicht gleich an Tag 1 unter der Linie bleibe.

    #15715
    Syvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    So, alle wach? Ich auch nicht. 😉

    Gestern war ich etwas demotiviert, als ich gesehen habe, wie alle schon ihre Tagesziele erreicht haben, und ich noch nicht einmal in die Nähe des Laptops gekommen bin. Am Abend dann ging es aber rund, und ich habe gleich für zwei Tage vorgeschrieben – nur nicht an meiner eigentlich geplanten NaNo-Geschichte. 😌 Ich habe erlebt, wie Manuskripte in den Hintergrund rücken und man den Zugang zu ihnen verlieren kann, wenn man sie pausiert. Und da ich im Moment zwei Manuskripte offen habe, schreibe ich die zuerst zu Ende, obwohl mich mein Monsterprojekt (wie passend! 😃) wahnsinnig reizt. Aber damit beginne ich dann, wenn ich die aktuellen abgeschlossen und bei zwei weiteren das Lektorat eingebaut habe.

    Wenigstens konnte ich gestern schon über die Tageslinie klettern. Wenn ich darunter bin, bin ich immer so demotiviert, und das kann ich gar nicht gebrauchen. Bin ich aber darüber, könnte ich schreiben ohne Ende. 😂

    @Nion: Ach, ich liebe die Burg, die Schreibstube und das gemeinsame Schreiben hier. 😍 So gemütlich und still, und gleichzeitig so motivierend. Manchmal wünschte ich mir, dass es auch im restlichen Jahr ähnlich wäre. Aber so haben wir direkt die richtige Motivation für den anspruchsvollen November und können uns richtig auf unsere Manuskripte stürzen. Aber du und das Glücksmonster habt wieder einmal wundervolle Arbeit geleistet! 💗 Danke!


    @Minna
    : Ach, ich fühle gerade so mit dir! Ich bin auch keine Baby-Mama, obwohl ich es drei Mal versucht habe. Jetzt sind sie mir trotz ständiger Diskussionen doch ein gutes Stück lieber. 😉 (Also nicht die Kinder, die habe ich alle von Anfang an geliebt, aber eben, die Tage und Nächte … 😉) Wie schön, dass du trotzdem hier bist und dich der Herausforderung stellst!


    @Nanika
    : Ich finde immer, man soll auch im November die Freiheit haben, sich ein eigenes Ziel zu setzen, und wenn es eben abtippen ist. Hauptsache, man macht weiter und kommt vorwärts! 😉 Genau, die Geschichte, an dem das Herz hängt, ist meistens die richtige zum Schreiben. Ich bin mir sicher, dass du einen tollen November erleben wirst!

    @Rachel: Ich schreibe ähnlich wie du, habe also auch keinen genauen Plot von Anfang bis Ende, sondern plotte zwischendurch wieder ein Stück. Ich finde es so schön, die Geschichte zu entdecken. 😄

     

    #15725
    Minna
    Teilnehmer

    Huhu ihr Lieben,

    nachdem jetzt endlich alle Monsterbabys und Babymonster im Bettchen liegen, kommen Glinda und ich müde und erschöpft in den Salon. Immerhin, ich habe einen Plan. Mal sehen, wieviele Wörter er mir bringen wird.

    Ist sonst noch jemand wach?

    #15726
    Rachel N.
    Teilnehmer

    Definiere wach… immerhin wollte ich mal kurz vorbei gucken. Hab heute nur 1000 Wörter geschafft, dafür aber bin ich bei 10k ingesamt weil ich – psssst nicht weiter sagen – schon die letzen Oktober Tage vorgeschrieben habe. Ist irgendwie mehr Spaß dabei wenn man es ‚unerlaubt‘ macht. Sobald der Nano angefangen hat, war die Motivation weg, woran liegt das Bitteschön? Egal, ich hab jetzt meinen gebackenen Apfelkuchen (nur vier Zutaten, Nion, Zucker, Margarine, Mehl, Äpfel!) und Kaffee und werde es morgen wieder versuchen,

    @Syvaren: Ja, die Geschichte beim Schreiben entdecken spornt mich auch an. Denn wenn ich den Plot ganz fertig habe, dann hab ich nie Lust, das ausführlich zu schreiben, denn in meinen Augen ist das Ziel dann erreicht. 😅

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 74)
  • Das Forum „Archiv“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.