[Sept/Okt 2017] Monster-Chat

Startseite Foren Archiv [Sept/Okt 2017] Monster-Chat

  • Dieses Thema hat 149 Antworten und 17 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre von NionNion.
Ansicht von 10 Beiträgen - 131 bis 140 (von insgesamt 150)
  • Autor
    Beiträge
  • #9124
    AvatarAlessa
    Teilnehmer

    @Nion

    Viel Spaß heute! Ich bin immer noch ganz neidisch, dass du Reinhard Mey getroffen hast. Timo übrigens auch^^ Ich hab dir auch eben meine Adresse für’s Wichteln geschickt. Ich werde die Tage mal eine eigene Postkarte gestalten, darauf hab ich richtig Lust (mehr als auf’s Schreiben).

    #9126
    AvatarAlessa
    Teilnehmer

    Nabend,

    ich verfolge jetzt die Ablenkungstaktik. Ich hab vor zwei-drei Monaten eine Loki Fanfiction angefangen und nach 98 Seiten (müssen so knappe 30000 Wörter gewesen sein, total die Lust verloren, aber so richtig. Dabei wurde es da gerade erst spannend. Jetzt lese ich sie gerade und werde nachher etwas weiter schreiben. Irgendwie hab ich gerade Lust und ich muss was schreiben. Außerdem hatte ich einen Teil ausgelassen, den ich endlich auch mal schreiben könnte. Das ist sozusagen meine Nano-Aufwärmübung. Und ihr so? Was treibt ihr heute so?

    #9134
    NionNion
    Moderator

    Klingt gut.

    Ich werde mich heute damit beschäftigen, eine Statistik zu basteln. (Das wollte ich doch schon längst getan haben – vor Monaten!)
    NaNoWriMo ohne Statistik – das ist ja nur halb.

    #9136
    AvatarMinna
    Teilnehmer

    @Alessia: Du (beziehungsweise, wer auch immer nicht genug Plot hat um die Aufgaben abzuarbeiten) könntest ja auch versuche eine andere Geschichte auf in dem Fall Wendepunkte hin zu analysieren. Das finde ich auch sehr hilfreich und gilt bestimmt auch als Nanovorbereitung.

    @Nion: Rhun wird am Sonntag geweckt, dann kann er sich schon mal warm machen, denn ich will auf der Nachtschicht noch eine Kurzgeschichte für mein Märchenprojekt fertig bekommen. (Und dann war da noch die Fee, die Nemea für mich gebastelt hat, leider habe ich vergessen mir den Thread zu sichern und jetzt weiß ich nicht mehr, wie sie heißt. Dabei hätte ich so viel für sie zu tun gehabt.)

    Und Juchu, es wird eine Statistik geben.

    Nepomuk hat gestern doch noch einen Snack bekommen, nachdem mich die Muse geküsst und ich ein paar Seiten mit Plotnotizen gefüllt habe. Dabei habe ich mir dieses Jahr vorgenommen habe nicht zu Plotten, sondern nur Charakternotzien anzulegen und zu recherchieren. Und heute habe ich auch schon drei Stunden fleißig getan: Ich kenne mich jetzt aus mit dem Cotard Syndrom, Farbenblindheit, eidetischem Gedächtnis, ob man vor Angst sterben kann, Friedhöfen und dem heruntergekommenste Motel in Salem. Ich liebe die Nanovorfreude ^^

    Wie läuft es bei euch so?

    Liebe Grüße
    Minna

    #9137
    AvatarAlessa
    Teilnehmer

    huhu, ich habe gestern bis Seite 28 meiner Fanfiction gelesen, dann bin ich fast eingeschlafen. Nicht, dass es langweilig gewesen wäre, ich war schlicht müde. Und, Überraschung, Überraschung, gerade habe ich auch keine Lust weiter zu lesen. Ok, ich hab hier auch zwei Kleinkinder aktuell rumflitzen und gleich kommt noch mein 6jähriger Neffe dazu. Konzentration gleich Null. Ich brauche jetzt erstmal einen Kaffee, dann krame ich meines eines Zeichenbuch hervor, welches spontan zu einem Nano-Tagebuch umdekoriert wird. Wo hab ich das nur hingelegt……Kennt ihr das, wenn ihr fünf Sachen auf einmal machen wollt, ihr aber kaum Zeit habt?

    Und gerade, also jetzt genau in diesem Moment, voll die Idee bekommen, zwecks meiner Nanogeschichte. Muss ich schnell notieren gehen, bevor sie weg ist.

    #9140
    AvatarAlessa
    Teilnehmer

    Kann mich mal einer einweisen lassen, bitte? Man, ich zähle die Minuten, bis mein Sohn im Bett ist.

    Ich sitze gerade an der Gestaltung meines Nano-Tagebuchs.
    @Nion

    Du hast in deinem Buch immer den Gesamtwordcount drin, z.B. so …/3.333 (an Tag 2) Wie ist das jetzt, wenn ich an Tag 2 5000 Wörter habe, dann schreibe ich einfach 5000/3.333, oder? Ist das nicht verwirrend, wenn man dem Tagesziel voraus ist?

    Mein Belohnungssystem werden übrigens Stempel sein, hab noch einige, die kommen so endlich mal zum Einsatz.

    #9150
    NionNion
    Moderator

    Dem Ziel voraus ist nicht verwirrend, sondern ein sehr gutes Gefühl. ?

    Leider ist der Tag heute vergangenen, ohne dass etwas in Sachen Statistik passiert ist. Aber sie wird noch erstellt.

    Dafür habe ich nun das Care Paket fertig gemacht. Hach, wenn ich ja unendlich viel Zeit hätte, würde ich am liebsten jedem von euch so ein Paket schicken. Es ist so entspannend, zur Abwechslung mal etwas mit den Händen zu machen. Und wenn man sich vorstellt, wie der Empfänger das Päckchen auspackt, macht es einfach froh.

    Hui, Minna, was wird das denn für eine Geschichte? Sehr spannend. Aber irgendwie auch gruselig.
    Farben spielen bei mir auch eine große Rolle, aber umgekehrt. Meine Protagonistin sieht überall Farben. ?

    #9216
    AvatarMinna
    Teilnehmer

    Phu, das was ich am Donnerstag enthusiastisch war, war ich die letzten beiden Tage erschöpft. Am Freitag hatte ich den ganzen Tag Weiterbildung, die total langweilig war, weil ich die Frau einfach nicht verstanden habe- die Glasgower sind was den Dialekt angeht schlimmer als die Bayern. Und abends war dann Rollenspielrunde- da wäre Rhun stolz auf mich gewesen- ich habe mir ganz viele motivierende Sprüche zum in mein Scrapbook kleben gesucht. Außerdem habe ich angefangen das Cover zu basteln, das lief aber nicht ganz so wie erhofft, mal sehen was ich retten kann. (Ich habe Tin Foil Art ausprobiert- man malt ein Motiv mit Kleber auf einer Unterlage vor, überzieht das ganze dann mit Silberfolie und streicht es glatt so dass durch den Kleber ein Relief entsteht. Wenn man das ganze dann mit Schuhcreme einreibt und wieder abwischt ergibt das angeblich den Anschein es wäre ein in Metall gearbeitetes Bild. Leider ist eines meiner Motive verschwunden weil der Kleber breit gelaufen ist.)
    Und heute ist auch nix geworden und so langsam kommen mir die ersten Zweifel, ob ich mir für den Nano nicht zu viel vorgenommen habe: Ein Programm für Mitte Dezember aufführungsreif bekommen (dafür muss ich noch ein Märchen schreiben und fünf überarbeiten und 20 Lieder einüben) und einen Roman schreiben. Argh, ich sitze jetzt schon in der Nanoemotionsachterbahn, dabei hat der November noch nicht mal angefangen.

    Mein Projekt für dieses Jahr wird eine Akte X Fanfiction, also definitiv viel zu gruseln- passend zu Halloween- und das es spannend wird, hoffe ich auch. Die erste Fanfic meines Lebens- auf jeden Fall ist es toll so viel recherchieren zu können. Soviele Ausreden für den inneren Schweinehund^^ Ich wollte mal sehen, ob es mir dabei leichter fällt „in-character“ zu bleiben, sodass meine Charaktere nicht alle nur wie eine Variation von mir selbst klingen.
    Da fällt mir ein- normaler Weise lasse ich zur Guy Fawks Night am 5. November traditionell etwas in meinem Roman abbrennen- was könnte das diesmal werden? *zu den Plotnotizen greif und den Schweinehund vom Sofa schubs*

    Und wie läuft es bei euch so?

    Liebe Grüße
    Minna

    #9223
    NionNion
    Moderator

    > normaler Weise lasse ich zur Guy Fawks Night am 5. November traditionell etwas in meinem Roman abbrennen

    Wie cool! Die Guy Fawks Night musste ich direkt recherchieren. Bei Abfackeln denkt man ja immer gleich an Gebäude. Aber vielleicht ist es nur etwas Kleines, eine Sache, die Deiner Figur wichtig war oder die sie auf eine Spur hätte bringen können. Und die dann in Flammen aufgeht. Wenn schon Akte-X, warum nicht: ohne dass sie jemand angezündet hätte.

    Hast Du zu Deinem Tin Foil Art Cover ein Foto? (Du hast mich nun neugierig gemacht …)

    Die NaNo-Gefühlsachterbahn habe ich auch schon ein bisschen zu spüren bekommen. Die gehört vermutlich einfach zum NaNo, man kann noch so sehr versuchen, 11 Monate alles vorzubereiten, damit es nicht wieder passiert. Wobei das bei Dir schon heftig klingt. Aber Du schaffst es! Wir glauben an Dich. (Und ich finde, die Märchen-Wörter darfst Du wirklich auch zu Deinem Wordcount zählen.)

    Ich habe den Tag gestern zusammen mit meiner Schwester und einer Freudin mit Kostümbasteln verbracht. (Dieses Jahr werden wir am 11.11. beim Karnevalsauftakt dabei sein (mitten im NaNo …)) War sehr lustig. Aber meinen Brief an mich selbst habe ich natürlich nicht geschrieben. Das hole ich in jedem Fall noch nach, und wenn ich bisher keine andere Schreibübung gemacht habe. Aber vorher vergrabe ich mich noch eine Weile in meinen Code.

    Habt einen schönen Sonntag!

    (Es ist der beste Tag des Jahres: Eine geschekte Stunde, von nun an eine Stunde länger schlafen können und: Der NaNoWriMo steht vor der Tür. Ich liebe den letzten Sonntag im Oktober.)

    #9248
    AvatarAlina_Jipp
    Teilnehmer

    Ich wünsche euch allen viel Erfolg beim Nano. Ich schaffe es leider nicht dabei zu sein, werde aber mein eigenes Ziel für November verfolgen und versuche 15.000 Wörter zu schreiben. Mit Job und Familie wird das schon schwer für mich.

Ansicht von 10 Beiträgen - 131 bis 140 (von insgesamt 150)
  • Das Forum „Archiv“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.