Schreibsalon

Startseite Foren Schreibsalon Schreibsalon

Ansicht von 10 Beiträgen - 51 bis 60 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #14994
    AvatarHase
    Teilnehmer

    1182 Wörter. Mehr war heute beim besten Willen nicht drin. Aber Vummpi lacht wieder und Bettina ebenso. Ich werde mich jetzt ganz leise ins Kaminzimmer begeben und mich in ein Eckchen kuscheln. Bis nachher.

    #14995
    NionNion
    Moderator

    Jup. So ähnlich sieht es hier auch aus. Ich komme mit. Ein bisschen Kaminzimmer kann jetzt bestimmt nicht schaden.

    #14996
    InyaraInyara
    Teilnehmer

    Ursel schaut mich vorwurfsvoll-schlechtgelaunt an, und ich kann sie total verstehen, geht es mir doch gerade nicht anders. Aber was soll ich machen? Das Leben zerrt an zu vielen Stellen an mir, und noch klappt es einfach nicht mit dem Teilen. Morgen wird vielleicht ein bisschen Zeit sein, Sonntag auch, und nächste Woche, da wird eh hoffentlich alles besser (*lacht*).

    Schön, dass es bei euch offenbar ein bisschen besser klappt! Noch zehn Tage! Das schaffen wir schon. 😉

    #14997
    MayMay
    Teilnehmer

    Huhu 🙂

    ich setze mich hier auch mal wieder hin. Kangu möchte zwar lieber über den Turnierplatz hüpfen oder den Sternen nachjagen, aber ich fühle mich hier gerade ganz wohl^^

    Meine Protagonistin hat gerade ein Drachenbaby gerettet und fliegt in einem Flugzeug zu ihren Freunden, damit sie überlegen können, wo sie das Drachenbaby am besten unterbringen (zu seiner Mama können sie es leider nicht mehr bringen…). Ich weiß aber aus ziemlich sicherer Quelle, dass ihnen bis dahin noch ein paar Steine in den Weg (oder in die Luft?) gelegt werden 😅

    Nur noch zehn Tage? o.O Ich glaube ich muss mich so langsam wirklich ranhalten xD Morgen, auf dem Turnierplatz, in der Sternwarte, überall ^^

    #14999
    NionNion
    Moderator

    Oh. 🐉💚 Ich möchte auch mal ein Drachenbaby in meiner Geschichte haben.

    Ja, der November stürmt ins letzte Drittel. Normalerweise wäre es allmählich Zeit für meine writer’s retreat Woche. *träum* Aber auch ohne diese Woche werde ich das NaNoWriMo-Ziel weiter verfolgen. Zum Glück ist morgen Schreibnacht. Ich plane, ab 21:00 mitzuschreiben und so lange, wie ich durchhalte, dabei zu bleiben. Ich fürchte, zu Deinen Mittagssprints schaffe ich es nicht, @May. Aber wir werden bestimmt noch die eine oder andere Session zusammen schreiben.

    Nun erstmal diese Bestellung tätigen, dann bekommt Fonti ein paar Wörter und dann kümmere ich mich um meinen Magen. Und dann – steigen wir die Stufen hinauf auf die Sternwarte.

    #15014
    AvatarQ. Traschoff
    Teilnehmer

    Ich gebe mal ein kurzes Zwischenupdate: Gerade die 50k geschafft😁💪. Ich habe mir mal ausgerechnet, dass ich wahrscheinlich nochmal das Doppelte brauche, um die Rohfassung der Geschichte zu schreiben, könnte auch noch ein bisschen mehr werden.

    Ich bin ehrlich gesagt ziemlich überrascht, dass ich das so gut hinbekommen habe, meine längste Geschichte hatte bis jetzt 10k, also mehr eine Kurzgeschichte. Auch deswegen bin ich super stolz.

    Heute Abend sehen wir uns auf jeden Fall an der Sternwarte und vielleicht auch noch ein bisschen im Kaminzimmer.

    #15021
    InyaraInyara
    Teilnehmer

    Oh, ein Drachenbaby! Wie niedlich! 😀 So eins hätte ich auch gerne! Entweder für einen meiner RPG-Chars (die wünscht sich das schon immer, ist quasi einer ihrer Lebensträume) oder sonst auch gern für mich, so als Haustier!

    #15049
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    Ich bin so in meinen Geschichten versunken, dass ich nur für das Nötigste aus meiner Schreibecke hervorgekrochen kam. Es ist unglaublich, wie viel man in der Zeit schaffen kann, wenn man wirklich konzentriert dranbleibt.


    @Nanika
    : Bleib dran, folge deinem Bauchgefühl und lass dich nicht allzu sehr von Schreibratgebern blenden. 😉 Wenn du es willst, dann wirst auch du zehn Veröffentlichungen erreichen. Inzwischen habe ich ein relativ striktes Ablaufmuster bei Romanen: Schreiben, 1. Überarbeitung, 1. Testleserin, 1-2 weitere Überarbeitung, weitere Testleser (meist 2-3), eine weitere Überarbeitung, Lektorat und Korrektorat. Für mich hat sich das auch bewährt. Ich notiere mir oft schon während des Schreibens, was ich noch anpassen möchte, damit die Geschichte am Ende für mich rund ist. Nur manchmal, wenn einfach viel nicht stimmt und ich nicht befreit weiterschreiben kann, greife ich vor der Rohfassung zum Rotstift. 😉 Durch die Testleserrunden bekomme ich oft Zuspruch, dass die Geschichte gefällt, und Hinweise, woran ich noch arbeiten kann. Da ich es vor der Veröffentlichung insgesamt dreimal in fremde Hände gebe, kommt auch das Bewusstsein, dass eine Geschichte noch nicht perfekt, aber gut genug für den nächsten Schritt ist. Vielleicht wäre das einmal eine Idee für dich, wenn du dich vor Überarbeitungen nicht mehr retten kannst? Damit du einen „externen Überblick“ bekommst?

    @Nion: Wie läuft es bei dir, nachdem sich das mit der Perspektive geklärt hat? Und wie hast du deinen Writing Retreat jeweils organisiert? Ich war letztes Jahr in einem. Von unserem Verein hat eine ein Ferienhaus in den Bergen, da haben zehn Schreibwütige sich zurückgezogen und in die Tasten gehauen. Ohne das hätte ich den NaNo letztes Jahr niemals geschafft.

    Meine Aelys hat gerade erfahren, dass ihr Plan zur Rettung nicht gut ankommt und schlägt mit dem Kopf auf die Tischplatte … Jaaaaa, man muss die auch ein bisschen leiden lassen. 😈😂


    @HappyMood
    : Oh, das klingt auch anstrengend mit dem Stress. Ich hoffe, es legt sich bald und dass du dich auch etwas erholen kannst. Umso besser, dass du doch genug in die Tasten hauen kannst!


    @Inyara
    : Manchmal ist einfach nicht die Zeit dafür. In solchen Momenten, wenn mir ein Tee vor dem Fernseher besser tut als eine halbe Stunde zu schreiben, dann lege ich mich eben aufs Sofa. Ohne Seelenwohl keine gute Geschichte. Deshalb: Es ist ja nicht nur für mich, sondern auch für meine Geschichte. Und die Nerven. 😉


    @May
    : Und, ist das Drachenbaby in Sicherheit?

    @Q. Traschoff: Herzliche Gratulation! Toll auch, dass die Geschichte so wunderbar voranschreitet und dass dein erster Versuch mit etwas Längerem so wunderbar klappt.

    #15061
    NionNion
    Moderator

    Hach, der writer’s retreat. 🌹❤ Im letzten Jahr gab es keinen, da bin ich im November umgezogen, stand kurz vor einer Unternehmensgründung und habe den NaNo nicht mitgeschrieben. Aber in den Jahren davor haben wir uns für eine Woche zu zweit in ein b&b zurückgezogen, das im November natürlich gar keine Saison hat. Ich glaube, wir waren fast immer die einzigen Übernachtungsgäste. Aber ich liebe den Ort, die Parkanlagen und ganz besonders im November. Auch wenn kaum noch etwas blüht, die Bäume teilweise schon all ihr Laub verloren haben. Das Wenige, was noch blüht, tut das auf besonders schöne Weise. Es hat so etwas Zauberhaftes, außerhalb der Zeit zu sein, und die Stille, die der Herbst einleitet, ganz bewusst zu atmen.

    Ich darf nicht zu sehr darüber nachdenken. Dieser Ort ist magisch. Und wir haben geschrieben, was das Zeug hält.

    #15062
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Dein Retreat klingt ja fantastisch! 😍 Da wäre ich doch glatt auch dabei, wenn ich keine Familie hätte, willkommen wäre und näher wohnen würde. 😂 Aber mit dem Ferienhäuschen war ich auch sehr zufrieden. Bei uns hat es letztes Jahr einen halben Meter Schnee über Nacht gegeben. Das war auch eine wunderschöne Stimmung zum Schreiben. Tagsüber konnten wir uns dann die Füsse vertreten und ein bisschen Winter schnuppern – der „richtige“ Winter kam letztes Jahr ja nie. 😔

    Irgendwann wirst du sicher wieder dorthin reisen und schreiben können wie verrückt! 😘

Ansicht von 10 Beiträgen - 51 bis 60 (von insgesamt 74)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.