Antwort auf: [Juli Camp 2018] Lagerfeuerplatz

Startseite Foren Archiv [Juli Camp 2018] Lagerfeuerplatz Antwort auf: [Juli Camp 2018] Lagerfeuerplatz

#11980
InyaraInyara
Teilnehmer

Hi Lillith!

Also, um es ganz grob zu erklären: Pen&Paper ist Abenteuer im Kopf, während du mit ein paar Freunden um nen Tisch herum sitzt. Oder so.

Im Prinzip brauchst du drei bis sechs Mitspieler (zu zweit kann es ein bisschen monoton werden), von denen einer der sogenannte „Spielleiter“ ist. Die übrigen spielen in einem festgelegten System je einen Charakter. Diese Charaktere erleben dann zusammen ein interaktives Abenteuer, für das der Spielleiter den Rahmen vorgibt.

Beispielsweise: Ihr reist mitten durch einen dunklen Wald. Plötzlich hört ihr in der Nähe aus dem Unterholz einen markerschütternden Schrei. Was tut ihr?

Und dann darf jeder Spieler sagen, was sein Charakter gerade tut. Z.B: ich renne sofort los und ziehe dabei mein Schwert. Da scheint jemand in Not zu sein. / Ich verstecke mich sofort am Wegesrand im Gebüsch und hoffe, dass das Untier mich nicht frisst. / Ich lausche erstmal gründlich, ob sonst noch etwas zu hören ist. / Ich rufe: „Hallo? Ist da jemand?“

Und dann ergibt sich aus den Aktionen der Spieler der Verlauf des Abenteuers. Der Spielleiter weiß natürlich, wer da geschrieen hat und wovor er sich fürchtet, und in der Regel weiß der Spielleiter auch, worauf das Ganze hinauslaufen soll. Aber es passiert fast immer auch mal, dass die Spieler einfach machen, was sie wollen, und der Plot für eine Weile nicht ganz im Fokus steht… 😉

Und dann gibt es da auch noch den Charakterbogen und die Würfel, die dafür sorgen, dass alles gar nicht so einfach ist, wie man dachte.

Und natürlich spielen nicht alle Abenteuer im Wald. Man kann genausogut einen Mordfall aufklären, eine Bank überfallen, einen Filmstar entführen (oder retten), ein stillgelegtes Bergwerk erkunden, ein Dorf von einem Untier oder einer magischen Seuche befreien… Alles ist möglich!

Pen&Paper ist sehr lustig! Kann ich nur empfehlen. Ich wusste früher auch nicht, was das ist, aber seit ein paar Jahren bin ich „angefixt“… 😀

  • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 4 Monaten von InyaraInyara.