[NaNoWriMo 2019] Kaminzimmer

Startseite Foren Archiv [NaNoWriMo 2019] Kaminzimmer

Ansicht von 10 Beiträgen - 11 bis 20 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #14247
    AvatarHase
    Teilnehmer

    Heute möchte ich den Wordcount von gestern mit wuchten, denn gestern Abend konnte ich nach der 10-stündigen (in Worten „zehn“) Autobahnfahrt mein Hirn zu keinem ordentlichen Gedanken bewegen,  geschweige denn am PC sitzen. Lang ausstrecken war die einzige Option.

    Hab heute Vormittag einen Teller voll für Vummpi geschrieben. Jetzt eine kleine Teepause. Und dann über den Tag verteilt hoffentlich den Rest. Mal sehen, wie das klappt.

    Viele liebe Grüße

    Hase

    #14248
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    So, ich habe heute auch meine ersten Wörter geschrieben, jetzt darf ich auch offiziell hier sein. 😜 Allerdings nur Uni-Sachen – nichts, was Rhino schmecken würde. Der Arme mault dass ich ihn ausgerechnet im November abschieben würde… Ob ich ihn mit Lesen etwas milde stimmen kann? Ich habe immer noch diesen Berg an Büchern abzuarbeiten, die ich lesen will.

    Naja. Ich mache es mir erst einmal gemütlich. Mal sehen ob ich mehr als Uni-Kram zum Schreiben Zustande bringe den Monat über…

    #14249
    InyaraInyara
    Teilnehmer

    Ich habe es erstmal gemütlich angehen lassen und somit diesen Monat (außer ein paar Kommentaren und so Arbeitszeug, das für Ursel nicht gesund ist) noch gar nix geschrieben. Dafür schon jede Menge Spaß gehabt, Leute getroffen und endlich mal wieder eins meiner spanischen Bücher gelesen (okay, paar Seiten fehlen noch, aber die schaffe ich heute noch vor dem Schlafengehen!). Das tat gut.

    Morgen werd ich mal wieder etwas Zeit übrig haben, da wird geschrieben. Ich weiß auch schon, was. Dann wird Ursel hoffentlich nicht mehr ganz so laut der Magen knurren, und sie wird mich nicht mehr so vorwurfsvoll anstarren. Das kann sie nämlich gut! 😀

    #14253
    BuchenrauchBuchenrauch
    Teilnehmer

    Puh. Also jetzt gönne ich mir auch mal ein große Kanne schwarzen Tee. Ich habe Halbzeit bei meinen Nano Wörtern. Mein Duddly Monster ist gut überfressen und trozdem muss ich aufpassen mich nicht zu ärgern. Letztes Jahr um diese Zeit war ich schon fertig, aber der neu „Brotjob“ kostet mehr Zeit und Energie als der alte „Pfannkuchenjob“.

    Daher jetzt mal die Füße hochlegen, damit ich Morgen um 5 Uhr wieder ein Haufen Wörter vor der Arbeit schaffe. 😅 Dudley wird nervig wenn er kein Frühstück bekommt.

    Läuft es bei euch auch eingermaßen?

     

     

    #14260
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Huhu,

    dafür, dass wir November haben ist es aber ziemlich ruhig hier. Seid ihr alle im Nanowrimo-Fieber versunken oder werdet ihr anderweitig abgelenkt?

    Dafür, dass ich dachte, ich kriege den Monat kaum etwas anderes als meine Uni-Sachen zustande, komme ich mit einer meiner Storys ziemlich gut voran. Und eskaliere irgendwie mehr, als ich gedacht habe… (Auch wenn Rhino sich beschwert, dass ich ihn im Urlaub gelassen habe… Aber dafür schreibe ich momentan doch zu wenig und unregelmäßig. Traurige Augen und Tränen möchten wir sicher beide nicht.) Ich bin mehr eine per-Hand-Schreiberin, aber wenn nach 100 DIN-A4 Seiten immer noch eine Hauptfigur fehlt und ich den Rest storybedingt nicht rausschneiden kann… Ähm. 😂

    Naja. Ich gehe mich neben Geschreibsel in Büchern vergraben… Den Berg diesen Monat zu verkleinern habe ich mir auch vorgenommen, aber irgendwie will diese Art von Multitasking nicht… Statt mit Büchern sitze ich mit Notizheften und Stiften in der Hand plötzlich da. Irgendwas läuft falsch 😂

    Und wie läuft es bei euch so?

    #14261
    AvatarNanika
    Teilnehmer

    Hallo,

    ja, HappyMood, du hast recht, es ist wirklich ziemlich still. Aber den Statistiken zu Folge läuft es bei den meisten ja trotzdem.

    Ich mache mir langsam sorgen, weil meine Geschichte sich dem Ende zuneigt und ich danach etwas neues zu schreiben finden muss. Ich hatte gehofft, auf mehr Wörter zu kommen 😅

    Aber sonst läuft es ganz gut. Ich hoffe, schon vor Ende des Monats fertig zu werden, das wäre super. Und ich habe auch etwas Vorsprung, also vielleicht klappt es ja.

    Dummerweise hänge ich gerade an einer Szene und bin ein bisschen geblockt. Aber ich bin so  kurz vor dem Ende der Geschichte. Das einzige, was mir noch im Weg steht, ist diese kleine Blockade 🙈

    Wie läuft es bei euch anderen so? Seid ihr bisher mit eurem Nanowrimo zufrieden?

    #14262
    BuchenrauchBuchenrauch
    Teilnehmer

    Juhu, geschafft! Eine letzte gloreiche Wörterschlacht für das offiziele Ziel ist geschlagen. Die Statistik hier in der Monsterburg motiviert mich beim schreiben immer am meisten und mein überfressendes Monsterchen natürlich auch. 🤓

    @Nanika :Wenn ich an einer Szene gerate an der  ich hängenbleibe dann mach ich mir eine Markierung in den Text und schreibe erstmal an einer anderen Stelle weiter. Später bei der Überarbeitung fällt einen das dann viel einfacher, finde ich.😉

    #14274
    NionNion
    Moderator

    Ihr lieben Monsterhalter ❤

    Ich bin noch da. Ich hoffe, ihr seid alle gut durch den November gekommen, und diejenigen unter euch, die sich dem NaNoWriMo gestellt haben, hatten einen tollen, verrückten, erfolgreichen Monat – ob ihr die 50.000 Wortmarke geknackt habt oder nicht.

    Ich bin wieder einmal umgezogen. So wunderschön das Gutshaus und die Wohnung im Außenbereich von Velen waren – unsere Vermieterin war von einem Schlag, den ich keinem wünsche. Gestern hatten wir die Wohnungsübergabe, und ich muss die Frau, hoffentlich, nie wieder sehen. Und immerhin: wir alle sind gut dort rausgekommen, auch die Katzen sind heil und gesund (eine liegt gerade auf meinem Schoß und macht das Tippen etwas schwer), und das ist alles, was ich mir für diese Adventszeit wünsche.

    Anfang des Monats waren wir noch bei dem Plan, ab heute in Shir Khan, unserem renovierten Wohnwagen, zu leben. Vielleicht waren wir am Ende doch zu vernünftig, vielleicht zu ängstlich. Jedenfalls haben wir am 15., recht spontan, doch noch einen Mietvertrag unterschrieben und nun eine süße kleine 2-Zimmerwohnung als Winterquartier bezogen. Shir Khan dann im Sommer. Im Frühling. Zum Schreib-Camp. 📝⛺🐅

    Wie ist der Monat bei euch gelaufen? Und welche Pläne habt ihr für Dezember?

     

    #14277
    AvatarHase
    Teilnehmer

    Hui, der erste Schnee in diesem Winter auf der Monsterburg! Jetzt, da Vummpi und Bettina Ferien haben, könnten sie eigentlich gleich eine Schneeballschlacht mit mir machen. Freu, freu, freu!

    #14279
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    Ich habe mich die letzten Wochen und Monate auch rar gemacht. Es kamen private Dinge dazwischen, schreibtechnisch habe ich Dinge erlebt, die die Erfahrung wert waren, ich aber nicht unbedingt so wiederholen muss, ich hatte ein kurzes Tief und nun stecke ich in einer Phase, in der ich kaum die Finger von meinem Manuskript lassen kann. 😅 Alles ein bisschen turbulent, aber gerade freue ich mich unheimlich, dass es so rund läuft.

    Tee steht übrigens bereit, ein paar Kekse müssten auch noch irgendwo aufzutreiben sein … 😉

    @Nion: Ich hoffe, euer Winterquartier hält keine merkwürdigen Überraschungen bereit wie das Gutshaus und dass ihr im Frühling mit Shir Khan einen neuen Lebensabschnitt beginnen könnt.

    @Buchenrauch: Herzlichen Glückwunsch zu den vollendeten 50000!! 😄

    @Nanika: Bei meiner ersten Geschichte ging es mir ähnlich. Ich habe eine Szene (Reise von einem Ort zum anderen) dreimal geschrieben, war jedoch nie zufrieden. Am Ende habe ich sie gelöscht und dann beim zweiten Ort einfach kurz angedeutet, dass sie eben dorthin gereist sind. Bei mir war es so, dass es einfach zu viel Schwung aus der Geschichte genommen hat, weil es für sie nicht relevant war. Da war ich aber auch noch sehr unerfahren. 😅 Heute mache ich es so, dass ich die Szene schreibe und sie dann mit der Kommentarfunktion markiere und was dazuschreibe, dass ich nicht zufrieden bin oder so. So habe ich etwas, das ich überarbeiten/neu schreiben/überdenken kann und kenne noch meine Grundintention. Wenn das gar nicht hilft, mache ich es wie Buchenrauch. Aber wahrscheinlich bist du da längst drüber hinweg.

    @HappyMood: Es ist doch super, wenn es besser läuft als gedacht. 😊 Lieber so als umgekehrt, wenn 1000 Sachen dazwischenfunken, die man zuvor so nicht gesehen hat. Ist mir leider im Sommer passiert, doch ein Abgabetermin drängte, sodass ich die Wörter dennoch schreiben „musste“. Aufgrund des Zeitdrucks wollte ich eine eher kürzere Geschichte von 60-70’000 Wörtern schreiben, am Ende hatte ich dann 95’000. Kommst du mit deinem Projekt noch immer voran?

    Wie lief es euch im NaNo? Ich war ja nicht offiziell dabei und habe hier auch nur ein kleineres Ziel gewählt, die 50000 dank eines Schreib-Weekends mit tollen Leuten dann aber doch geschafft. Das hat mich richtig überrascht. Dort habe ich die Rohfassung meiner nächsten Veröffentlichung beendet. Danach folgte eine Sidestory, an der ich noch etwas schleifen muss, doch das hat Zeit. Für eine Ausschreibung plane ich nun wieder ein Fantasy-Projekt, das mich im Moment einfach umhaut. 😍 Ich hoffe, es bleibt noch lange so, damit ich den beiden Protagonisten ein tolles Ende schreiben kann. Im Januar steht dann aber schon das Lektorat der nächsten Veröffentlichung an. Das Manuskript muss ich noch einmal gründlich überarbeiten, doch im Gegensatz zu meinen Fantasyromanen sind die Liebesromane deutlich kürzer. 😉 Sollte also gut zu schaffen sein.

    Und was sind eure Pläne für das nächste Jahr? Nehmt ihr euch über Weihnachten eine Auszeit vom Schreiben oder guckt ihr, wie ihr weiterkommt?

    Habt noch schöne Tage im 2019, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Ansicht von 10 Beiträgen - 11 bis 20 (von insgesamt 21)
  • Das Forum „Archiv“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.