[NaNoWriMo 2020] Sternwarte

Startseite Foren Archiv [NaNoWriMo 2020] Sternwarte

Ansicht von 10 Beiträgen - 71 bis 80 (von insgesamt 137)
  • Autor
    Beiträge
  • #15030
    Caramellia
    Teilnehmer

    Und du natürlich auch: Demotivationsmonster lauern schon genug an allen Ecken — und ein paar der übelsten tarnen sich sogar als Motivation! Fiel mir in diesem Jahr so besonders auf, und ich habe ziemlich viele von ihnen erwischt und weggeputzt 😎
    Muss sogar sagen, dass auch diese nörgelnden und weinenden Monstergesichter mich zuweilen eher stressen und ich Philine nach über einem Jahr nur aus dem Dauerschlaf geholt habe, weil ich merkte, dass ich ihre Wochenrationen ohnehin locker wegschreibe und die dann genauso gut ihr geben kann. Aber so eine Lifetime-Million, das (so fand ich) kann man ja mal feiern gehn. Wenngleich nur in kleinem Kreise … 🍸🍹
    Mit meiner Arbeitsmoral ist es gerade wegen Dauerschmerzen auch nicht so gut bestellt, und ich stelle fest, dass mich derzeit diese Turnierverabredungen noch am ehesten motivieren. Ein fester Termin am Tag oder zwei, das gibt mir dann doch direkt einen Schubs (selbst wenn ich dann 20 Minuten lang nur über graue Grütze referiere oder ein paar Charakterstudien anstelle).
    Jetzt muss ich in die Kirche, um ein paar Weihnachtslieder einzusingen — wir sollen eine CD machen für alle diejenigen, die in diesem Jahr nicht in die Christmette kommen können. Aber ich hoffe, wir sehen uns nachher noch hier oder auf dem Turnierplatz? Ich wetze unterdes schon mal die Lanze 😁

    #15033
    Nion
    Moderator

    … und nachher ein bisschen Sternenschreibzeit.

    • 20:30 – 20:50
    • 21:05 – 21:25
    • 21:40 – 22:00

    https://cuckoo.team/sternwarte

    #15038
    May
    Teilnehmer

    Guten Abend hier auch nochmal 🙂

    ich versuche beim ersten dabei zu sein, zwei und drei kann ich nicht versprechen^^

    @Nion: Worin auch immer deine Sinnkrise besteht, ich hoffe, dass sie schnell vorüber gehen wird. Etwas, dass mich diesen ganzen NaNo bisher motiviert hat (und vielleicht hilft dir das ja auch), ist allerdings die Tatsache, dass ich (bzw. wir) es vor zwei Jahren geschafft habe, obwohl ich (wenn ich die Wörter vergleiche) damals zu diesem Zeitpunkt sogar weniger geschrieben hatte als jetzt. Und einfach das Wissen, dass es auch in ein paar Tagen geht. Ich glaube ansonsten hätte ich auch schon längst aufgegeben… Aber wenn ich es damals geschafft habe, dann schaffe ich es auch jetzt! Und du ganz bestimmt auch 🙂

    #15039
    May
    Teilnehmer

    #1 – 372 und ich habe das Ende schon wieder nicht mitgekriegt 😅 dafür war ich aber auch etwas spät dran^^

    #2 – 699

    den nächsten Sprint kann ich leider nicht mehr mitnehmen, aber ich wünsche euch allen noch viel Erfolg und Spaß beim Schreiben! Bis morgen 😉

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von May.
    #15040
    Nion
    Moderator

    #1 – 244. Ich musste mich ein bisschen sammeln und Gedanken bzw. den Plot sortieren.

    #2 – 572. 💪 Also, cuckoo hat manchmal Vorstellungen. Ebenmal ein Gedicht schreiben, fertig genug, um es zu verschicken? Klingt nicht wirklich nach Pause …

    #3 – 525.


    @May
    , tatsächlich ist es auch bei mir der NaNoWriMo von vor zwei Jahren, auf den ich in diesem Jahr am häufigsten schaue. Ich habe damals brav mein Schreibtagebuch geführt und hatte an Tag 20 noch keine 10.000 Wörter. Das war echt krass. Allerdings hatte ich dann eine Woche Schreiburlaub, in der ich nichts anderes tun musste, außer zu schreiben. Nicht einmal kochen. In diesem Jahr sieht das anders aus. 😉

    Ich weiß, dass ich den NaNo gewinnen kann, wenn ich will. 3.000 Wörter pro Tag ist noch nichts, was unschaffbar wäre. Ich muss dem Schreiben nur Priorität geben. Die Sinnkrise kam allerdings genau daher, dass ich mich gefragt habe, ob ich das will.

    Ich habe bisher jeden Tag geschrieben und Fonti war am Ende des Tages oft genug glücklich. Das ist mehr, als in den vergangenen zwei Jahren. Aber, ich muss es gestehen, meine Geschichte reißt mich nicht vom Hocker. Und es gibt andere Baustellen, die die Zeit und Energie gebrauchen könnten.

    Aber: ich mache erstmal weiter. Auch wenn es Kraft kostet, die ich vielleicht sparen sollte. Es macht (ab und zu ;)) ja zum Glück auch Spaß. Und für heute sieht es schonmal gut aus mit meinem 3k Ziel.

    #15042
    May
    Teilnehmer

    @Nion: Hmmm, das verstehe ich sehr gut mit der Energie… diese Frage stelle ich mir auch immer wieder (allerdings eher in Bezug auf Uni und andere „Muss“-Dinge). Und ich persönlich habe das Schreiben auch sehr vermisst, seit dem NaNo vor zwei Jahren habe ich kaum ein Wort geschrieben, und das ist der andere Grund, warum ich dem Schreiben gerade Priorität gebe, obwohl ich auch noch sehr viele Nebenbaustellen habe…

    Wenn die Geschichte dich nicht vom Hocker reißt, warum schreibst du nicht eine andere Geschichte? Dann hättest du zwar zwei 25k starke Geschichten, statt einer 50k, aber immerhin eine die dich besser abholt und bei der dir das Schreiben leichter fällt?

    Ich freue mich jedenfalls, dass du erstmal weiter schreibst (und hoffe, dass das auch so bleibt). Du, die Monster, und alle anderen Mitschreiber*innen hier bringen mich grade durch meinen zweiten NaNo. Ohne die ganzen festen Zeiten und Sprints würde ich nämlich auch viel weniger Schreiben. Und ich hoffe, dass wir dich damit auch ein wenig mitziehen können 😉

    #15043
    Q. Traschoff
    Teilnehmer

    1: 568

    2: 470

    3: 603

    Für mich ist heute definitiv Schluss, sonst komme ich morgen nicht richtig aus dem Bett. Ich wünsche allen noch viel Spaß, die hier oben nach den Sternen greifen.

    #15044
    Nion
    Moderator

    Oh, das tut ihr. 🙂

    Ja, ich habe das Schreiben vermisst. Sehr sogar. Das merke ich ganz besonders dann – wenn ich gerade schreibe. Und es war eine gute Entscheidung, heute weiterzumachen und die Sache nicht einfach verloren zu geben.

    Eine neue Geschichte wäre eine Option – aber ich fürchte, dann werde ich in den verbleibenden acht Tagen gar nicht mehr reinfinden. Ich finde es immer super schwierig, einen Anfang zu finden. Für heute habe ich die Strategie gewählt, die aktuelle Szene, die unnütz vor sich hindümpelte, einfach abzubrechen und in die nächste zu gehen. Und vielleicht einen etwas anderen Ton und einen leicht veränderten Ansatz zu wählen. (Vielleicht habe ich das auch nur in meinem Kopf getan.) Ich schreibe mir diese Geschichte schon noch spannend. Wenn es nicht klappt – dann brauche ich sie zumindest niemals überarbeiten. Wenn es klappt, weiß ich eines Tages hoffentlich, worauf sie denn hinausläuft und kann entrümpeln. 😁 So der Plan.

    #15045
    Nion
    Moderator

    Danke an alle fürs Mitschreiben. Das war ein guter Schreibtag. Schlaft gut und habt inspirierende Träume.

    #15047
    Caramellia
    Teilnehmer

    Hier musste gerade die Faselpolizei anrücken … Ich bin jetzt an der Stelle, wo ich schon beim Plotten nicht weiterkam. Natürlich hätte ich auch irgendwo anders weitermachen können, aber ich dachte mir, so ein bisschen Impro bringt ja vielleicht die richtigen Ideen … Hm, na ja. Ein bisschen was kann ich mitnehmen 😛

    @Nion Das ist ja vielleicht sogar ein typisches NaNo-Problem: Wenn man das ganze Jahr auf diesen einen Monat und diese eine 50k-Geschichte hinfiebert, das erzeugt ja eine Erwartungshaltung wie Weihnachten! Und wenn dann was nicht gut läuft und man sich mit der Geschichte zerstreitet, nun ja. Ich glaube, das könnte ich gar nicht. Ich bin jedenfalls froh, dass dieser November für meine Geschichte nur irgendein Monat ist und ich nicht nur schon im Oktober mittendrin war, sondern einfach im Dezember weitermachen kann 😎

Ansicht von 10 Beiträgen - 71 bis 80 (von insgesamt 137)
  • Das Forum „Archiv“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.