[NaNoWriMo 2021] Kaminzimmer

Startseite Foren Archiv [NaNoWriMo 2021] Kaminzimmer

  • Dieses Thema hat 45 Antworten und 11 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Monaten von Nion.
Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #15960
    Nion
    Moderator

    🐔🍀😋

    Sehr lecker!

    #15964
    Syvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    Oh, die Happy Hühner habe ich offenbar verpasst, ich hoffe aber, euch hat’s geschmeckt! 😄

    Ich schaue nur kurz vorbei und lasse euch einen Gruss da. So gegen Ende des Jahres lasse ich es gemütlich angehen, irgendwie brauche ich gerade ein wenig Pause und Zeit, um meine Gedanken etwas zu sortieren. Wenn man nicht beim Gedankenmachen stecken bleibt, hilft es ungemein, den Fokus wieder zu finden, und ich werde auch wieder weiterziehen – gedanklich. Nur jetzt geniesse ich das Kaminzimmer, schaue dem prasselnden Feuer zu und lasse das Jahr Revue passieren … Die letzten Projekte werden noch den Abschluss finden, den sie müssen – ein Endlektorat und eine letzte Überarbeitung stehen noch an -, dann werde ich mein Jahr gut abschliessen können. Ich habe viel geschafft und bin stolz auf mich, nicht zuletzt auch, weil ich glaube, ein vor langer Zeit gefasstes Ziel endlich erreicht zu haben. Doch das weiss ich dann erst im neuen Jahr genau.

    Ich lasse euch einen Kaffee da, Plätzchen habe ich nämlich auch noch keine gebacken. 😜

    #15969
    the3rddecade
    Teilnehmer

    Kaffee geht immer! Danke. Ich stell mal einen Bailey’s auf den Kaminsims. Sehr lecker im Milchkaffee. Das war heute ein guter Tag für mich – und Karen. Ich hoffe, auch für euch hier im Kaminzimmer.

    #15985
    the3rddecade
    Teilnehmer

    Schön, hier noch mal vor dem Schlafengehen im Sessel zu sitzen und ein bisschen ins Feuer zu starren. Gemütlich. Und Oppchens sanftes Schnarchen – per…..fek…..t 🔥

    #16016
    Syvaren
    Teilnehmer

    Ah, der Kakao schmeckt guuuut! 😋 Danke, liebe Adventskalendermonster, dass ihr so sehr an uns denkt, uns so viel Gutes tut und uns Achtsamkeit im Alltag zeigt.

    Ich mag das Kaminzimmer. Da kann man sich so gut einkuscheln, den Flammen zusehen und dem Knistern lauschen. Und sich ganz viele Gedanken über die Zukunft machen. Gerade jetzt im Dezember, in meinem diesjährigen „Aufräummonat“, kommt mir das sehr gelegen.

    Ich schreibe schon zwischendurch ein paar Zeilen, insgesamt mehr als gedacht, aber ohne Ziel, ausser: Irgendwann fertig werden. Es ist eine weihnachtliche Geschichte, die auch mich jedes Mal, wenn ich daran tippe, in Weihnachtsstimmung versetzt. Das ist schön, sehr schön sogar. Aber eben, ich mache mir weder eine Vorgabe. dass die Geschichte in zehn Tagen fertig sein muss, noch hoffe ich das. Passend wäre es zwar. 😉 Aber eine Weile einfach vor sich hinzudümpeln, hat auch seinen Reiz.

    #16021
    Nion
    Moderator

    Wie schön, ein Aufräummonat. Den könnte ich auch mal wieder gebrauchen. Ich habe die Tage um Weihnachten oft schon genutzt, um im Büro und in meinem E-Mail-Postfach aufzuräumen. Wohntechnisch fällt das Aufräum-Fest für mich dann aber eher in andere Monate. Entweder es ist der Oktober oder ein Monat im Frühjahr. Ich sollte das Frühjahr anpeilen …

    Eine Weile vor sich hinzudümpeln ist dagegen schon eher das, was ich mir klassischerweise im Dezember gern erlaube, insbesondere in der Zeit der Raunächte.

    Leider gibt es bei mir zum Jahresende noch ein paar Ereignisse, die ich so nicht bräuchte. Diese Woche zweimal mit beiden Katzen beim Tierarzt gewesen. Unsere kleine Pumpi hat nun nächsten Montag einen OP-Termin. Es ist „nur“ eine Zahn-OP, aber wirklich schön eben auch nicht.

    Ich denke, darum lege ich sie mir nun auf den Bauch und mache heute Abend nicht mehr viel.

    Morgen wird der Baum geschmückt.

     

    #16025
    Inyara
    Teilnehmer

    Huhu!

    Uff. Ich habe hier gerade gelesen, dass ich seit acht Monaten und ein paar Tagen nicht mehr hier war.

    Ups. Ja.

    Man sieht, es war schreibtechnisch nicht unbedingt das beste aller Jahre. Aber hey – in den letzten zwei Monaten habe ich zumindest wieder ein bisschen mehr geschrieben. Und heute habe ich mal wieder Teile meiner rumliegenden Projekte gelesen und festgestellt, dass ich schon Lust hätte, mal wieder ein bisschen was daran zu machen.

    Und somit bin ich jetzt also wieder hier. Nach einem November, der seit 2018 der erste war, in dem ich mir absolut nichts für den NaNo vorgenommen hatte und auch nichts dafür geschrieben habe, und einem Sommer, in dem ich so sehr mit anderen Dingen beschäftigt war (ja, ich lerne immer noch diese vielen Sprachen, und ja, es sind sogar noch zwei mehr geworden, und ja, vielleicht hab ich sie nicht mehr ganz alle in der Hinsicht), habe ich mich total gefreut, dass es Ursel noch gibt, mein Profil noch nicht gelöscht wurde und die Burg noch aufgebaut ist. Der Spirit schwappt sofort über!

    In diesem Sinne einfach mal ein dickes DANKE an dich, @Nion , dass du all das hier für uns und die Monster möglich machst. Und ich nehme mir mal ganz fest vor: 2022 wird alles besser! 😀 Das wäre doch was.

    #16026
    Nion
    Moderator

    Liebe Inyara, wie schön, von dir zu hören! Dankeschön für dein Danke. 💚

    Hui, noch zwei Sprachen? Welche sind dazugekommen? (Ich finde es vielleicht ein bisschen verrückt, aber in jedem Fall sehr faszinierend!)

     

    An alle, entschuldigt, dass ich gestern nicht auf dem Turnierplatz war – und es anschließend auch nicht hierher geschafft habe. Diese Monster – hatten im Burghof einen kleinen Glühweinstand aufgebaut. Bis dorthin habe ich es noch geschafft. Weiter dann nicht mehr … *hust* Aber so allmählich wandle ich wieder unter den Lebenden. Ich glaube, ich schau gleich mal in der Burgküche vorbei, ob ich dort irgendetwas finde, um das Loch in meinem Magen zu füllen.

    #16028
    Hase
    Teilnehmer

    Ihr Lieben,

    ich kann Inyara nur zustimmen. Die Burg ist für mich, Vummpi und Bettina jedes Jahr ein wunderbarer Ort, um gemeinsam mit Gleichgesinnten und ihren Monstern im Schreibsalon über den Texten zu brüten oder auf Erkundungstour durch die Gänge zu streifen. Hach, ich könnte das ganze Jahr über hier bleiben. Jetzt geh ich runter zum Glühweinstand. Mal sehen, ob ich anschließend noch den Weg zum Kaminzimmer finde.

    *hicks* Danke @Nion, dass Du uns das ermöglichst. *hicks*

    Schönen Abend allerseits.

    #16029
    Inyara
    Teilnehmer

    Norwegisch und Schwedisch … 😉 Wobei ich sagen muss, diese zwei parallel, das schafft mein Hirn nicht. Dann schmeiß ich alles durcheinander … Also mach ich jetzt meistens ein oder zwei Wochen die eine und dann wieder ein oder zwei Wochen die andere. 😉

    Dementsprechend macht der Rest leider viel langsamere Fortschritte als zu Anfang, aber das muss ich dann wohl in Kauf nehmen.

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 45)
  • Das Forum „Archiv“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.