Schreibsalon

Startseite Foren Schreibsalon Schreibsalon

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 62)
  • Autor
    Beiträge
  • #16525
    May
    Teilnehmer

    Hallo 🙂

    ich schreibe heute auch wieder mit. Das Monster, das die Fanfaren bläst ist so laut, das hört man bis in die Burgküche, selbst wenn die Türen geschlossen sind 😅

    Ich hab außerdem letzte Nacht noch sehr viele gute Ideen gehabt und jetzt wird es langsam so chaotisch, dass ich erstmal plotten muss, um zu schauen, wo ich eigentlich hin will. Plotten fällt mir nur schwerer als mich einfach in einer Szene treiben zu lassen. Aber irgendwie müssen die ganzen einzelnen Szenen ja auch Sinn ergeben 😀

     

    #16526
    Nion
    Moderator

    Ich verliere mich völlig ohne Plot. In Szenen, Erinnerungen, Details, die nicht zielführend sind. Leider ist das in den letzten Jahren ein bisschen zum NaNo-Standard geworden. 🙄

    Es kommt dann meist der Zeitpunkt, zu dem ich mich völlig verstrickt habe, dann der, zu dem ich endlich plotte – und dann fließt es. Für ein oder zwei Tage … 😂

    #16527
    May
    Teilnehmer

    Ja bei mir auch…und dann fasse ich das Projekt nie wieder an, weil ich dann so unzufrieden bin oder mich das Wissen, dass ich SO viel ändern und anpassen muss lähmt. Deshalb will ich das diesmal „nebenbei“ machen oder zumindest mir die Tage einen Plan überlegen und etwas gezielter schreiben. Außerdem bewege ich mich grade in einem komplett neuen Genre, ich brauche etwas Sicherheit 😀

    Aber 341 Plot-wörter müssen für heute reichen… Mir raucht der Kopf von so vielen Entscheidungen 😅

    Ich wünsch euch allen hier noch einen schönen Abend 🙂

    #16528
    Syvaren
    Teilnehmer

    Oh, schon wieder Morgen … Gestern war ich so kaputt, ich ging irgendwann vom Laptop weg und fiel mehr oder weniger direkt ins Bett. Aber es ist schön zu sehen, wie die Geschichte wächst.

    Ich kann euch gut verstehen. Ich selbst bin ja absolut keine strukturierte Plotterin, doch ich glaube, ich mache ganz vieles einfach anders als die klassischen Hilfen, sodass ich einen Plot habe. Viele Details kenne ich noch nicht, doch nachdem ich bei meinem ersten Buch 40 Seiten komplett neu schreiben musste, weiss ich, dass auch aufwendige Überarbeitungen es wert sind. 😉 Damals habe ich mich zwei Monate gegen die Überarbeitung gesträubt. Dummerweise kam nur der Lektoratstermin immer näher … 😂

    Heute Abend wieder? 😊

    #16529
    Hase
    Teilnehmer

    Guten Morgen allerseits,  das kenne ich ebenfalls sehr gut. Mein Mammutprojekt steckte oft in Sackgassen fest. Ich habe dann versucht, mit Hammer und Meißel einen anderen Weg durch die Mauer vor mir zu kloppen. War aber auch nicht zufriedenstellend. Der einzige Weg ging rückwärts raus (wie Syvaren) und ganz neu schreiben. Ein grauenhafter Gedanke. Habe dann so viel herumprokrastiniert, dass das Buch nur millimeterweise vorangekommen ist, ich dafür jetzt aber einen Tai Chi Instructorschein habe (hust). Irgendwann platzte der Knoten und die Geschichte nahm erneut Fahrt auf und es machte endlich wieder Spaß, sich ans Keyboard zu setzen. Natürlich haben mich Vummpi und Betti in dieser Zeit mütterlich betreut, meine Hand gehalten, gut zugeredet. Sie haben sich ihr Futter redlich verdient. Ihre Message an alle Monsterchen: immer dran bleiben!

    Viel Spaß und Erfolg weiterhin.

    Hase, Vummpi und Bettina

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 6 Tage von Hase.
    #16531
    the3rddecade
    Teilnehmer

    Habe mal einen Sprint eingestellt:

    17:30 – 3 Sessions à 20 min, 15 min Pausen.

    Eigentlich habe ich ja Zeit, zu schreiben. Aber wenn ich nicht anfange, dann ist der Tag rum. So wie heute  *hust*

    Ich habe in Prokrastination nicht nur promoviert, sondert auch habilitiert …

    #16532
    Nion
    Moderator

    Ehrlich gesagt, mag ich es, zu überarbeiten. Vielleicht mehr als die Rohfassung schreiben. Man kennt die Figuren zu diesem Zeitpunkt schon richtig gut. Und es macht mir Spaß, ihre Persönlichkeit herauszuschälen, Passagen, von mir aus auch Szenen oder, wenn es sein muss, auch Nebenfiguren zu streichen, die langatmig oder überflüssig sind, und dafür das, was für die Geschichte von Bedeutung ist, klarer herauszustellen.

    Leider muss man, um etwas überarbeiten zu können, die Geschichte erstmal erzählt haben. Eines fernen Tages wieder …

    😊

    Ich drehe jetzt mit Fonti zwei schnelle Runden über den Turnierplatz. Dann muss ich mich ums Essen kümmern. (Eigentlich habe ich jetzt schon Hunger.)

    #16536
    Syvaren
    Teilnehmer

    Inzwischen mag ich es, sowohl zu schreiben als auch zu überarbeiten. Das Schreiben ist halt noch so neu und aufregend, beim Überarbeiten entdeckt man dann doch noch so vieles mehr. Bestimmt wirst du wieder einmal etwas zu überarbeiten haben, Nion. Vielleicht ist der Tag auch nicht mehr so fern, wie es sich vielleicht anfühlt. 😊

    Ich werde jetzt noch bis zum offiziellen Sprint schreiben. Die Szene von gestern gefällt mir überhaupt nicht. Die muss weg. 😅 Wenigstens sind es nur drei Seiten und nicht 300 wie das letzte Mal. 😉

    #16538
    Nion
    Moderator

    Das hat heute ja noch nicht so ganz geklappt. Aber heute Morgen war es einfach wichtiger, mit den Katzen … ehm, ich meine, mit den Monstern zu kuscheln. Und dann musste ich bei diesem wunderschönen Sonnenschein ein bisschen raus in den Garten.

    Aber jetzt werde ich Fonti mal ein paar Wörter schreiben. Wer sich anschließen möchte, ich bin im Burghof.

    EDIT:

    Weiter geht es …

    • 16:00 – 16:20
    • 16:35 – 16:55
    • 17:10 – 17:30

    Turnierplatz

    #16539
    Syvaren
    Teilnehmer

    Irgendwie kenne ich das, wenn einen Monster ablenken. 😅 Bei mir sind es keine Katzen, aber der Begriff fängt auch mit K an. Und es sind auch nicht die Kaninchen. 😂

    Ich erledige noch ein paar Sachen für die anstehende Veröffentlichung und werde ab 20 Uhr schreiben. Wer sich anschliessen möchte, trifft ich im Burghof.

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 62)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.