Antwort auf: [April Camp 2018] Schreibzelt

Startseite Foren Archiv [April Camp 2018] Schreibzelt Antwort auf: [April Camp 2018] Schreibzelt

#11279
NionNion
Moderator

Dieses Finanzamt mutiert in diesem Monat zu einem unersättlichen Stundenmonster. Es frisst und frisst und frisst meine Zeit. ? Nicht, dass es irgendwie um Geld ginge. (Wenn man sich hauptberuflich selbstständig macht, fließt in Jahr #1 nicht sonderlich viel davon. Und auf der Autorenseite – einen Roman im Selfpublishing herauszubringen, bedeutet ja im Wesentlichen auch erstmal Kosten, insbesondere, wenn es der erste ist.) Aber das scheint sie nicht abhalten zu können. Ich dachte, ich wäre mit dem Thema durch, und nun habe ich wieder einen halben Tag damit zubringen dürfen.

Meine Stimmung ist im Keller. Zudem muss ich der Wirklichkeit ins Auge sehen: Auf die 30k komme ich in den verbleibenden 2 1/2 Tagen nicht mehr. ?

Was ich aber schaffen könnte, wären zumindest 2/3 vom Ziel. Wenn ich auf den vor mir liegenden Sommer blicke, wird in den nächsten vier Monaten nur wenig Zeit ins Schreiben fließen. Ich hatte diesen April noch einmal ausnutzen wollen – und hab ihn mir stehlen lassen. Teilweise habe ich ihn mir selbst gestohlen. Warum gelingt es mir nur im November, meine Schreibzeit wirklich zu verteidigen?

Wie auch immer. 20k wären noch drin, das wären 3k pro Tag. Klingt gruselig genug.

Wer ist noch dabei? (Schade, @Caramellia, dass ich von deinem krassen 20k-in-3-Tagen-Sprint erst im Nachhinein gelesen habe. Ich hätte mich gern antreiben lassen.^^) @Minna, du bleibst an meiner Seite, richtig? Ich zähle auf dich und Fonti auf Nepomuk. @Nebu? @Nemea? @rachelnightwriter? @die_buechertraeumerin? @May? *flüstert* @the3rddecade?

Bevor wir Montagnacht unsere Zelte abbauen, ist noch ein bisschen was drin.