Antwort auf: [Juli Camp 2018] Schreibzelt

Startseite Foren Archiv [Juli Camp 2018] Schreibzelt Antwort auf: [Juli Camp 2018] Schreibzelt

#11936
SyvarenSyvaren
Teilnehmer

Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/www/html/monstermotivation/htdocs/wp-includes/functions.php on line 4774

@Nanika Ich hab’s eben nicht so mit allzu genauem Plotten. ? Beim ersten Buch: Plan gleich null, beim zweiten „ungefähr das möchte ich schreiben“, bei meiner Trilogie: 1.5 Normseiten für alle drei Bücher miteinander. Aber der Fortschritt ist: Ich habe es aufgeschrieben. ?? Grössere Plotlöcher gab es so auch nicht, nur einmal war ich dann mit einem Handlungsverlauf so unzufrieden, dass ich dachte, den ändere ich im Nachhinein noch. Ich konnte da aber nicht mehr weiterschreiben, weil ich einfach zu wenig wusste, was vorher passiert. ? Aber ändern wollte ich dann auch nicht gleich … Na, sagen wir es so: ich steckte eine Weile fest. ?

 

@Lillith: Wie wäre es mit einer Parkbank und einem Coffee to go? Waldspaziergang? Kurzer Lunch am Fluss? ?

Das ist ja spannend, wie du dir aus dem Nichts Geschichten um Personen ausdenken kannst! ? Mache ich zwar auch, aber ich fühle mich dabei dann immer ein wenig „schlecht“, weil ich denen ein Schicksal oder Taten andichte, die gar nichts mit ihnen zu tun haben. Also so Alki: „Ach, der hat seinen Bruder verraten, wurde von der Familie ausgestossen, …“ Dann lasse ich es bleiben, weil der vielleicht nur so ausgemergelt aussieht, eigentlich aber keinen Tropfen anrührt. ? Aber so kommt man sicher zu nicht 08-15 Charakteren! ?