Antwort auf: [2020] Monster-Chat

Startseite Foren Archiv [2020] Monster-Chat Antwort auf: [2020] Monster-Chat

#14636
SyvarenSyvaren
Teilnehmer

@Inyara: Wenn ich eine Geschichte aus zwei Perspektiven (oder mehr) erzähle, dann versuche ich schon, dass es irgendwie abwechslungsweise geht. Nur manchmal passt es halt nicht, und dann schreibe ich es eben so, wie es stimmig ist. 😉 Ich finde auch da, man darf und soll sich ausprobieren, wenn man das möchte. Es ist immerhin die eigene Geschichte, und wenn sie dich nicht mitreisst, wen dann?

Das gleiche gilt auch für die NaNo-Vorgaben: Es geht darum, dass man weiterkommt und den inneren Kritiker mal wegschliesst, damit eben ein gutes Stück Geschichte wächst, auch wenn es am Anfang noch alles andere als gut sein wird. Aber dafür gibt es ja dann die Überarbeitung. Aber den inneren Kritiker kann ich auch bei 20’000 Wörtern beim einen und 30’000 Wörtern beim anderen ausschalten. In meinen Augen ist das Ziel samt Idee dahinter erfüllt. 😉

Im Moment scheint es bei dir ja super zu laufen!


@May
: Es geht mir eben auch so, die 50’000 strahlen schon sehr schön. 😍 Ich hoffe auf jeden Fall, dass möglichst viele in diesem Jahr ihr Ziel erreichen! 😄

@Nion: Oh nein, das ist natürlich ganz doof. Ausgerechnet jetzt! Kannst du vielleicht einmal mit Fonti sprechen, ob er evtl. auch alle zwei Tage eine Ration nehmen würde, dafür vielleicht etwas grösser? Mir helfen ansonsten auch kleine Ziele, also 100-200 Wörter pro Tag. Es ist nicht viel, dafür muss man sich nur einmal hinsetzen und 10 Minuten schreiben. Wenn ich dann aber mal dran bin, werden es meist mehr – sozusagen ein Austricksen. 😉

Danke für die leckeren Muffins, die sind genial! Melf nimmt sich gleich alles, was ich davon in Überarbeitungsminuten investiere! 😄

 

Oh Mann, ihr seid die Besten! Die gekochten Wörter! 😂 Werft mal ganz viele in den Topf, damit sie uns im November nicht ausgehen! 😂

 

Ich habe euch ja von meiner NaNo-2020-Geschichte erzählt, also dass ich mir sicher bin, dass ich die schreiben will. Doch in den letzten Tagen hat sich eine andere Idee so sehr in den Vordergrund gedrängt, dass ich sie unbedingt schreiben will. Also wird es wohl die. Aber ich muss erst noch mit der Überarbeitung fertig werden. 200 Seiten noch, sieben Tage … Das wird ein Krampf. (Sonntag ist Familientag, da lasse ich das Schreiben ruhen. Mit drei Kindern könnte ich einem Tagesmonster niemals gerecht werden. 😵😅)