Monster-Chat

Startseite Foren Monster-Chat Monster-Chat

Dieses Thema enthält 50 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Inyara Inyara vor 1 Woche, 1 Tag.

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #13486
    Lynx
    Lynx
    Teilnehmer

    Wahnsinn. Meinen Glückwunsch!

    Ja, solche Sachen klingen immer so fix erledigt und dann ist schwupps die Zeit weggefressen. 😀

    #13518
    Nion
    Nion
    Moderator

    Huhu zusammen,

    ich melde mich auch endlich mal wieder hier zu Wort. Seit gestern ist Fonti aus dem Urlaub zurück und ganz aufgeregt, schon in ein paar Tagen die nächste Reise anzutreten. Diesmal nicht in den Urlaub, sondern ins Schreibcamp an den See. ⛺⛵🌳📝 Oh, ich freu mich!

    Wie es aussieht, habe ich vorher aber noch ein bisschen was zu tun. Fonti hat mir hier seinen Koffer ausgekippt … Jetzt heißt es erstmal waschen. Dann packen. Und dann geht es schon los. Hui, der April ist jedes Jahr schneller da, als man denkt.

    Höchste Zeit. 🙂

    #13519
    SherryTenshi
    SherryTenshi
    Teilnehmer

    Huhu, ich dachte ich melde mich auch mal nach langer, langer Zeit wieder.

    Das Abi hat mich voll im Griff und ich bin froh, wenn ich im Mai mit allem fertig bin. Danach werde ich mir ein Jahr Pause nehmen. Einen Luxus um den ich so dankbar bin. In dem Jahr werde allerdings nicht faul sein, sondern laufen lernen um dann mit beiden Beinen voll im Leben zu lernen. (Hihi)

    Schreibtechnisch läuft es auch sehr gut. Ich werde dieses Jahr noch ein Buch veröffentlichen. Es wird ein ein Prosaband. ^^ Am Besten noch vor November, um mich dann im November auf meinem Roman zu konzentrieren. Ach was bin ich aufgeregt.

    Wie geht es euch. Hoffentlich gut.

    Bis im Mai / Juni

    „knuddel“

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 3 Wochen von SherryTenshi SherryTenshi.
    #13542
    Avatar
    Perfain
    Teilnehmer

    @Sylvarian Das ist unglaublich. Wie lange hast du dafür gebraucht? So etwas ist immer etwas ganz besonderes wenn man dann mal ein Buch beendet. Ich persönlich hab es ja nur ein einziges Mal geschafft mal eine Geschichte zu Ende zu schreiben XD Von ner Geschichte die ich nie veröffentlichen werde. Aber wow Respekt. Jedenfalls Glückwunsch das ist unglaublich * . *

    SherryTenshi: Oh, Abistress das kenne ich XD Aber der geht glücklicherweise wieder vorbei und dann hat man endlich für die Dinge Zeit die man davor hinten anstellen musste. Jedenfalls viel Erfolg bei der Veröffentlichung deines Bandes 😀

    @Schreibercamp: Hey, da machen ja doch wieder einige mit. Ist immer toll so viele motivierte Leute zu sehen *.* Ich bin ja gespannt wie jeder vorankommen wird. Ich selber will den zweiten Ark von dem ersten Band einer Japanischen Geschichte beenden. Naja es befasst sich mit japanischer Mythologie. Das Buch selber habe ich in fünf Arks aufgesplittet. Mal sehen wie weit ich komme. Alb zu viel habe ich mir nicht vorgenommen. Nur eben 15 000 Wörter weil April stressig wird. Im August werden es dann aber vielleicht mal die 50 000. Ist meine erste offiziele Teilnahme am Nanowrimo Camp. Nebenbei schreib ich mir auch immer noch auf was ich im zweiten Durchgang noch mal verbessern möchte. Sei es zwecks der Darstellung, den Charakteren, den Beziehungen oder eben Recherchesachen die ich erst im nachhinein herausgefunden habe oder vergessen habe einzubauen. Gestern habe ich angefangen und schon mal 1200 Wörter hinbekommen. Was ja immerhin schon etwas ist.

     

    lg Perfain

    #13765
    fictionalgirl
    fictionalgirl
    Teilnehmer

    Huhu!

    Ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung. Im neuen Jahr kam ich leider nicht so viel zum Schreiben und Benny war lange im Urlaub. Jetzt ist er zwar wieder da, doch satt noch nicht ganz. Ich habe eine neue Idee gehabt und hoffe diese im Aprilcamp umzusetzen, auch wenn es keine 50 000 Wörter werden. Aber hoffentlich 9 000 oder so. ; ) Morgen geht es los und ich wünsche euch ganz viel Motivation, dass die Finger nur so über die Tasten fliegen. Da im April auch Ferien sind, versuche ich es da krachen zu lassen. : D Wir sehen uns hoffentlich im Camp.

    LG fictionalgirl

    #13947
    Nion
    Nion
    Moderator

    Na so etwas. Diese Monster werden immer geübter. Ruck zuck sind die Zelte abgebaut und das April-Camp vorüber.

    Ich hoffe, ihr kommt alle gut nach Hause oder seid schon dort. Wir lesen uns – hier im Monster-Chat. 🙂

    #13950
    Syvaren
    Syvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    Wow, das ging ja flott! Wenn die Monster nur auch im Haushalt so mithelfen würden. 😁 Dann könnte ich öfter mal meine Beine hochlegen und mich im Garten austoben.

    Ich hoffe, der April war für euch alle ein spannender und erfolgreicher Monat? Bei mir hat es auf jeden Fall gepasst, unter anderem auch deshalb, weil ich einfach hier war, mich aber nicht offiziell für das Camp angemeldet habe. Das ist für uns wunderbar aufgegangen. So war ich auch flexibel beim Marketing, konnte schreiben, wenn mir der Sinn danach stand, und vorgestern habe ich gar mit der Überarbeitung des abschliessenden Teils der Trilogie begonnen. Ursache dafür war eine (eher niederschmetternde) Rückmeldung einer Testleserin. „Zu viel Liebesgedöns“ – also raus damit. Ich bin topmotiviert. 😁

    @sherrytenshi: Viel Glück und Erfolg im Abi-Endspurt!

    @perfain: An der gesamten Trilogie habe ich etwas mehr als ein Jahr geschrieben, insgesamt ca. zweieinhalb Jahre überarbeitet, wobei ich davon ein halbes Jahr auf Verlags-Rückmeldungen gewartet habe. In dieser Zeit habe ich noch zwei andere Bücher geschrieben und veröffentlicht. Vom ersten Wort von Band 1 bis zur Veröffentlichung dauerte es eineinhalb Jahre, so lange, wie kein anderes Buch bisher. 😉 Der zweite Teil brauchte fast zwei Jahre (also noch etwas länger) und der dritte dann wieder etwa eineinhalb.

    Es ist doch super, wenn du schon einmal eine Geschichte zu Ende geschrieben hast! Das ist viel Wert und gibt dir Selbstvertrauen! 💓

    @Nion: Schön, dass wir uns hier so bald wiedersehen nach dem Camp! Gutes Zuhause-Ankommen! 😊

    #13952

    Halli Hallo,

    der April ist vorbei, da waren die Monster aber wirklich flott. Ich vermisse das Camp schon jetzt. Ich vemisse es jetzt schon und kann das Nächste kaum erwarten.

    Ich denke ich kann ihn prinzipiell als erfolgreich ansehen. Zumindest was die Wortzahl angeht. Ich habe zwar nicht ganz das geschafft was ich eigentlich wollte, aber das ist okay. Er hat mich zumindest wieder ans Schreiben gebracht. Nun bin ich Hochmotiviert, vorallem seit ich von einem Projekt von einem Verlag gehört habe, das im August startet. Das ist zwar noch etwas hin, aber das bedeutet für mich das ich bis dort hin ein fertiges Manuskript haben muss, um es dann einreichen zu können. Also liegt mein Aktuelles Projekt mal wieder auf Eis und ich habe mich an die Überarbeitung eines älteren gesetzt, für das ich mich entschieden habe, es einreichen zu wollen. Mal sehe was daraus wird. Ein bisschen aufgeregt bin ich ja schon.

    Hat jemand Tipps für ein Manuskript? Wie es aussehen sollte? Also der Verlag hat natürlich Vorgaben gemacht was die gestaltung angeht (Normseiten, Wortzahl etc.), ich meine eher so bearbeitungsstand. Ich hatte vor jetzt nicht die allererste Rohfassung abzugeben, einfach um mir selbst auch sicherer zu sein, dass es das richtige ist, oder was sagt ihr? Benötige da mal seelischen beistand.

    Mache mich also mal ans Überarbeiten und Schreiben. 😊

    #13955
    Syvaren
    Syvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen

    Im April waren nicht nur die Monster flott, auch die Finger. 😉 Auf jeden Fall ist es auch für mich ein erfolgreicher Monat, auch wenn ich mal was hier und mal was da gemacht habe. Da das jedoch so geplant war, bin ich auch zufrieden. Jetzt geht es noch zwei Wochen, dann war die Veröffentlichung, die Release-Veranstaltung bei Facebook durch und es geht dann langsam wieder ruhigere Wege. 😊

    @Lillith: Super, dass es dir insgesamt gut lief im April! 😄 Ich finde es ja wichtiger, zufrieden aus einer Phase herauszukommen, als auf Biegen und Brechen das Wortziel zu erreichen. Die Motivation ist dann einfach viel grösser, jedenfalls geht es mir so.

    In der Regel reicht man das bestmögliche Manuskript ein, weil es dann die grösseren Chancen hat. 😉 Es gibt sogar Autor*innen, die Testleser oder Lektoren anfragen, ehe sie das Manuskript einreichen, also alles andere als eine Rohfassung. Falls genug Zeit bleibt, würde ich wohl die Rohfassung einmal selbst überarbeiten, einmal 2-4 Testleser darüberlesen lassen und es dann noch einmal überarbeiten. Ganz am Schluss würde ich dann alle Rechtschreibfehler, die das Programm anzeigt, durchgehen. Es erwischt bei weitem nicht alle und macht oft auch Verschlimmbesserungen, aber jeder Fehler, der einem Lektor (die ja die Manuskripte sichten) nicht direkt ins Auge fällt, ist ein Kritikpunkt weniger. 😉 Doch da ich vermute, um welche Ausschreibung es geht, ist die Zeit wohl eher knapp. Dennoch kann es sich lohnen, von den ersten Kapiteln Testleser-Meinungen einzuholen. Wenn der Anfang nicht packt, lesen die Lektoren nie die ganze Geschichte, um zu sehen, „ob da noch mehr kommt“. Umgekehrt überlegen sie sich wohl eher, ob man noch an dem oder jenem Schräubchen drehen könnte, damit der Mittelteil oder das Ende spannender wird.😉 Aber eben, ich habe es bisher auch noch nicht zu einem Verlag geschafft, vielleicht ist mein Vorgehen also nicht das richtige. 😁😂

    #13956
    Avatar
    HappyMood
    Teilnehmer

    Hallo an alle,

    ich krieche auch mal wieder aus der Versenkung soweit es mir möglich ist. Meine zwei Monsterchen haben diesen Monat immer noch Urlaub, was ihnen zumindest die Möglichkeit gibt sich mit ihren eigenen Hobbys neben Wörter fressen zu beschäftigen. Leider zähle ich nämlich auch zu den Abiturienten und habe erst eine der Abschlussprüfungen hinter mir… Zumindest muss ich keine Prüfung in Mathe schreiben, das würde mir alles verderben. Aber langsam möchte ich wieder mehr schreiben als dieses bisschen was ich Monatsziel schimpfe… Naja. Diesen Monat nur noch und dann bin ich hoffentlich frei. Wenn ich mir eure Motivation ansehe, kann man sich davon doch nur anstecken lassen. 😆

    @Lilith: Ich muss tatsächlich zugeben, dass ich damals wirklich eine Rohfassung zu einem Verlag gegeben habe… War allerdings ein wenig jünger und würde das heute wohl anders machen. Auch wenn ich auf meinen Erstling weiter stolz bin und er immerhin irgendwo mein Baby bleiben wird, mittlerweile würde ich mir zumindest die ein oder andere Meinung einholen, egal ob Rohfassung oder Überarbeitung. Meistens sehen unabhängige Leute unsere (Logik-)Fehler und Schwachstellen nämlich eher als wir selber. Aber das ist wohl auch nur meine Meinung. 😄

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 51)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.