Monster-Chat

Startseite Foren Monster-Chat Monster-Chat

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #16053
    Nion
    Moderator

    Willkommen in 2022, liebe Monsterhalter!

    Zwischen den Jahren habe ich mich aus dem Netz zurückgezogen, um stattdessen in Geschichten zu versinken. Das war schön. Und es hat mich, wie immer, daran erinnert, warum ich Geschichten liebe.

    Es ist immer ein bisschen schade, die Burg zu verlassen. Ende des Jahres werden uns die Monster mit Sicherheit wieder einladen. Doch davor freue ich mich auf das nächste Monster-Event, das Camp im April. Und bis dahin können wir uns ja hier im Chat austauschen.

    Ich wünsche uns allen einen guten Start ins Jahr und ein kreatives 2022!

    #16074
    Inyara
    Teilnehmer

    Ich wünsche dir, liebe Nion, und auch allen anderen hier ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr und ein schönes, lustiges, kreatives und erinnernswertes 2022!

    #16075
    Syvaren
    Teilnehmer

    Ich wünsche euch allen ebenfalls ein wunderbares, erfolgreiches, glückliches und gesundes 2022! Ich freue mich sehr auf den Austausch mit euch und bin gespannt, was das Jahr uns bringen wird.

    #16076
    Syvaren
    Teilnehmer

    Ich plane, heute Abend zu schreiben. Wäre jemand dabei mit ein paar Sprints so ab 20 Uhr? 😊

    #16077
    Syvaren
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben

    Ich brauche eure Hilfe. Bald möchte ich mit meinem Monsterprojekt (was für ein passender Name 😍), einer siebenteiligen Reihe, beginnen. Ich dachte immer, sie aus einer Sicht zu erzählen, doch immer wieder schwirren mir Ideenschnipsel und Szenen durch den Kopf, die aus einer anderen Sichtweise erzählt werden müssten. Ich hätte sie schon (sehr) gern drin, nur wäre die zweite Perspektive sozusagen ein Gegenspieler (nicht DER Gegenspieler, aber einer). Das würde in Teilen sicher Spannung generieren, aber in anderen wäre halt das Gegenteil der Fall, und einige Überraschungen der Geschichte wären dann eher lahmes Beigemüse. 😅

    Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

    #16078
    Snoopy279
    Teilnehmer

    Hey Syvaren,

    das ist natürlich eine echte Herausforderung. Ohne Details zu kennen, ist es ziemlich schwer, die Frage zu beantworten – daher stelle ich dir einfach mal ein paar Fragen, die mir gerade durch den Kopf geschossen sind. Vielleicht können sie dir ja helfen, der Antwort näher zu kommen (aber vielleicht musst du auch erst anfangen, um sie zu beantworten?)

    Ist es möglich, die zweite Perspektive so zu begrenzen, dass du nur die Teile mit reinnimmst, die die Spannung erhöhen? Oder könnte es klappen, die Teile, die erstmal das Gegenteil erzielen würden, eher vage zu halten? Also dich auf den Gegenspieler als Person und seine Gefühle zu fokussieren, ohne dass du konkret seine Pläne/Handlungen/… verrätst? Dann würde das ja auch eher Spannung erzeugen und die Lesenden einladen, zu spekulieren, was gerade wohl passiert.

    Ich hoffe, du findest eine gute Lösung!

    lg, Snoopy

     

    #16079
    Minna
    Teilnehmer

    Nur ganz kurz, weil ich ins Bett muss.

    Könntest du statt des Gegenspeilers vielleicht einer Person die ihm nahe steht Perspektive geben? Dann wärst du nicht ganz so dicht an ihm dran und könntest besser steuern, was gezeigt wird- aka das was zum Subplot seines Sidekicks gehört.

    #16080
    Syvaren
    Teilnehmer

    Hallo Minna und Snoopy

    Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise. Solche Überlegungen helfen immer beim Finden eines passenden Weges. Wie so oft gibt es ja keine richtige oder falsche Antwort. Aber ich habe mich jetzt für eine zweite Sichtweise entschieden, denn als ich an eine Szene aus seiner Sicht gedacht habe, habe ich nur noch doof gegrinst, weil es einfach so gut passt. Ich freue mich nun auf die Möglichkeiten, die sich bieten werden. Auch wenn sich der Kopf noch ein paar Sorgen macht, dass es zu schwierig werden könnte, kann ich es kaum abwarten, mit der Geschichte anzufangen. 😉😍

    #16081
    Snoopy279
    Teilnehmer

    Das klingt definitiv nach der richtigen Entscheidung (für dich), auch wenn sie herausfordernder ist…

    Viel Spaß und Erfolg beim Schreiben!

    #16086
    Syvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander 😊

    Wie war euer Januar? Habt ihr eure Ziele erreicht und euch schon welche für den Februar überlegt?

    Bei mir war der Start ins neue Jahr etwas chaotisch. Neben vielen privaten Terminen habe ich an ganzen vier Manuskripten gearbeitet, und das leider nicht nur hintereinander, sondern teilweise auch parallel. Das hat mich bei meinem Schreib-Manuskript doch etwas aus der Reihe geworfen. Doch nun habe ich eine erste Überarbeitung nach dem Lektorat durch, ein zweites schon der Lektorin geschickt, zwei Kurzgeschichten bei einer Anthologie eingereicht und an meiner aktuellen Rohfassung gearbeitet. Die wird nun für die nächsten zwei Wochen mein Hauptprojekt sein. 💓

    @Snoopy: Es war auf jeden Fall die absolut richtige Entscheidung, mich für die zweite Sichtweise zu entscheiden. Noch muss ich etwas warten mit dem Schreiben und erst das Chaos auf meinem virtuellen Schreibtisch beseitigen, dann geht es los! 😍

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 47)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.