Syvaren

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 134)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Monster-Chat #14481
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Huhu miteinander

    Wie geht es euch? Schreibt ihr fleissig an euren Projekten?


    @Perfain
    : Hast du schon die ersten Kapitel der neuen Geschichte geschrieben? 😊 Für mich ist es immer ein bisschen Magie, mit einem neuen Manuskript zu starten. Es stehen einem alle Türen offen, irgendwie. Die Geschichte ist noch so „unschuldig“ und hat einem noch keine schlaflosen Nächte bereitet.

    Ich arbeite an einem Eigentlich-Einzelband, der aber nun so umfangreich wird, dass ich ihn in zwei Teile teilen muss. Ich habe aber auch einen guten Umbruch, bei dem ich einen guten Abschluss für den ersten Teil finde. Zudem teste ich gerade Patchwork, das Autorenprogramm. Bisher finde ich es nicht schlecht. 😄 Wahrscheinlich werde ich mich Anfang nächster Woche mal um eine Lizenz bemühen. 😊

    Habt ihr eigentlich schon Pläne für den Camp-Juli? Wer ist dabei, wer plant vielleicht schon? Mir ist es eben erst eingefallen, dass der ja wieder ansteht. 😅

    als Antwort auf: Monster-Chat #14458
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Huhu miteinander

    @Q. Traschoff: Wir sind doch hier, um einander zu unterstützen und uns gegenseitig Mut zu machen. 😉 Solange es Spass macht, soll man weitermachen. Ich glaube, wenn man daran festhält und nicht den Gewinn im Vordergrund sieht, hat man auch genug Motivation, um nicht aufzugeben. 😊

    So, ich selbst habe bei meinem Monatsziel einen riesigen Sprung gemacht. Das liegt aber weniger an meinem Fleiss, sondern mehr daran, dass ich das Ziel angepasst habe. 😉 Ich bin jetzt tatsächlich mit der Überarbeitung durch und ich brauchte gerade halb so viel Zeit wie gedacht. Da ich nun an der neuen Geschichte schreibe, habe ich ein paar Stunden abgezogen. Gilt das als Schummeln? 😅 Na ja, fleissig bin ich ja trotzdem …

    als Antwort auf: Monster-Chat #14454
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    @Hase: Oh, die Himbeerlimonade klingt unglaublich lecker! Das Rezept muss ich ausprobieren, sobald wir genügend Himbeeren im Garten haben. 😍 Vielen Dank dafür, Bettina!

    @Q. Traschoff: Das kommt schon noch alles mit den Camps und so, wenn du das möchtest und es dich auch anspornt. Es reicht ja eigentlich, wenn die Motivationsmonster das tun, was wir möchten: uns motivieren. 😉 Und das scheint bei dir ja wunderbar zu funktionieren. Solange die Motivation und der Wille da sind, durchzuhalten und ein Manuskript zu beenden und zu veröffentlichen, wirst du das auch schaffen. 💪

    Das Überarbeiten macht sehr viel Spass, 1/3 ist geschafft, der Rest soll diese Woche folgen, damit ich dann gegen Ende Woche Testleser suchen kann. 😉 Je nach dem, wie schnell ich vorwärts komme, muss ich dann das Monatsziel noch anpassen, weil ich sonst nicht genügend Material für die Überarbeitung habe und die Stunden nicht schaffe. 😅

    als Antwort auf: Monster-Chat #14432
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    So, auf den letzten Drücker habe ich das Camp erfolgreich abgeschlossen. Bis Ostern war ich gut dabei, dann habe ich massiv abgebaut, und nun in den letzten Tagen wieder aufgeholt. Also nicht ganz nach Plan, aber dennoch bin ich zufrieden. Wie ist es euch ergangen?

    Was macht ihr nun? Ich widme mich meiner nächsten Veröffentlichung, die irgendwann Ende Oktober/Anfang November sein wird. Ich überarbeite die Geschichte nun zum dritten Mal und werde sie danach einigen Testlesern schicken, damit ich noch ein wenig schleifen kann, bevor es ins Lektorat geht. Daneben, wenn ich Lust habe, tippe ich ein wenig an meiner neuen Geschichte, damit ich nicht aus dem Fluss komme.

     

    als Antwort auf: Schreibzelt #14422
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    Ich stelle mal eine Kanne Kaffee hin, heiss und schwarz, dann noch Zucker und Milch (ja, das brauche ich für meinen Kaffee). Bedient euch! Von gestern ist auch noch Schokokuchen übrig, wer also gern schon am frühen Morgen einen Zuckerschock hat, dann nur zu. 😄

    Ich hinke mit meiner Wortzahl ziemlich hinterher. Eigentlich wollte ich ja eher „vorschreiben“, doch die Ostertage haben mich ziemlich zurückgeworfen. Wenigstens hin und wieder wollte ich ein paar Absätze tippen, bin dann aber vier Tage zu nichts gekommen, deshalb habe ich noch immer ein Minus. Immerhin habe ich mich am vergangenen Freitag in meine neue Geschichte gefunden, schon einen (für mich überraschenden) Plottwist anvisiert und freue mich darauf, die nächsten Tage zu sehen, wohin mich meine Protagonistin bringt. 💓 Sie ist erstaunlich sarkastisch und hat einen trockenen Humor – das mag ich. Gar nicht so liebenswert wie meine vorherigen Charaktere. 😅 Aber es macht Spass! 😍

    Vom Verlag habe ich leider eine Absage für das andere Manuskript bekommen. Ich werde den Mai nutzen, um die Geschichte noch einmal zu überarbeiten und sie dann an Testleser zu schicken, sodass ich sie im September ins Lektorat geben kann. 😉 Wie freue ich mich darauf, ein Cover aussuchen zu dürfen! 😍

    als Antwort auf: Schreibzelt #14418
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Puh, heute Veröffentlichung und eine Haufen Wörter für Bogner geschrieben. Seht ihr, wie er in der Ecke liegt mit seinem dicken Bauch? 😂 Aber ich bin jetzt auch ziemlich geschafft und ziehe mich zurück. Vielleicht tippe ich noch ein paar Wörter für meine Geschichte, doch eigentlich bin ich ausgepowert. Sie braucht nur noch wenige Seiten bis zum Ende, und das motiviert mich dann doch wieder … 😅😉

    Himbeerlimonade klingt unheimlich lecker! 😋

    als Antwort auf: Monster-Chat #14382
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Toll, wie hier alle aus dem Winterschlaf erwachen. 😃 Der Frühling, die Monster und das Camp rufen!

    Ich weiss auch noch nicht, ob ich beim Camp mitmache. Einerseits würde mir so ein Motivationstritt in den Allerwertesten gerade ganz gut tun, andererseits wollte ich nicht mehr unter solchem Druck schreiben. Da ich aber ein absolutes Traum-Cover (Premade) gekauft habe, zu dem ich nur seit längerer Zeit eine Idee habe, aber noch nicht zum Plotten oder Schreiben gekommen bin, klingt es schon verlockend, ein relativ hohes Wortziel anzupeilen. Dann würde ich mit meiner aktuellen Geschichte fertig und könnte mit der neuen gleich weiterfahren. 😉 Aber Kinder, Viren und so … Ihr versteht.

    Spannend, wie verschieden die Leute auf Corona reagieren. Ich finde es teilweise toll zu sehen, wie es plötzlich trotz Social Distancing ein ganz neues Miteinander gibt. Es ist weniger hektisch, die Leute bewahren ihren Humor, wir telefonieren viel häufiger und fragen, wie es Freunden und Familie geht. 😊 In meiner ganzen Umgebung mit Privatleben und Arbeitswelt habe ich eine einzige Person, die wirklich Panik macht. Aber ich kann mir vorstellen, dass es anstrengend wird, wenn man viele von der Sorte um sich herum hat. Ich schaue einfach gut zu mir, halte die Abstandsregeln ein und wasche mir regelmässig die Hände, that’s it.


    @HappyMood
    : Wenn du Leute auf qualvolle Art und Weise sterben lässt (z.B. bei einem Kampf um ein Stück Brot, das dann am Ende doch von einer Krähe stibitzt wird), kannst du deine Aggressionen rauslassen? 😁 Mehrere Projekte hatte ich auch schon einmal, dann aber nur zwei, und eines in der Überarbeitung und eines zum Schreiben. Das geht irgendwie. Aber an zwanzig Projekten zu arbeiten ist … wahres Multitasking! 😁


    @Nanika
    : Mit Kindergartenkind und Bürojob bleibt der Alltag bei uns praktisch gleich. 😉 Zeit zum Schreiben habe ich also weiterhin nur abends, aber das ist mir auch recht so. Sonst „müsste“ ich ja ganz viel schreiben. 😁 Aber toll, dass es bei dir gerade so gut läuft!


    @Inyara
    : Schön gesagt mit dem Erleben. 😊 Ich finde eben auch, viele Dinge sind Einstellungssache und man lernt in jeder Situation im Leben etwas Neues hinzu – wenn man will. Für mich ist es einer der schönsten Aspekte des Lebens, dass wir hier sind und jeden Tag neue Dinge lernen, Erfahrungen sammeln und Sachen ausprobieren können. Wir haben es in der Hand, wie wir mit dieser Krise umgehen. Und du wirst staunen, schneller als man denkt dürfen die Kinder, die Corona gar nicht erlebt haben, schon Auto fahren. 😂 So wie mit 9/11. Die ersten „Nach-9/11-Geborene“ sind schon volljährig! 😲

    als Antwort auf: Monster-Chat #14366
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen euch allen

    @Nion: Ich kann dich verstehen. Wenn ich so ohne Mann und zwei Kinder nicht immer wieder Kontakt mit Mitmenschen hätte, würde ich mich wohl auch einsam fühlen. Da das Wetter auch mitmacht und wir einen eigenen Garten haben, bleiben uns auch so noch ganz viele Möglichkeiten, wie wir uns beschäftigen und unterhalten können. Wir sind auch sonst positiv eingestellte Persönlichkeiten und machen das Beste aus der Situation. Also viel basteln, telefonieren, raus gehen, ohne anderen über den Weg zu laufen (Wald, kaum mehr besuchte Spielplätze, …). Wie wäre es mit einem kuscheligen Feuerplatz beim Camp? Da können wir uns wenigstens virtuell austauschen, während unsere Monster über die Wiese tollen?

    Meinen Monstern geht es wunderbar. Sie streiten sich immer darum, womit ich meine Zeit verbringen soll. 😅 Der eine will Wörter, der andere Zeit. Aber meist bekommen beide das, was sie brauchen, nur manchmal werden die Futterrationen lange nicht eingetragen. Bauch voll und trotzdem jammern, das können sie. 😁

    als Antwort auf: Monster-Chat #14353
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Guten Morgen miteinander

    Schön, von euch zu hören/lesen. 😃


    @Hase
    : Schön, wie du Vummpis Jahrestag zusammen mit Bettina feierst. Ich hoffe, ihr konntet ein richtig dickes Stück Kuchen miteinander essen, ehe es wieder ans Wörterfressen geht.


    @Nanika
    : Oh, das Camp, das ist ja schon bald wieder. 😅 Darauf habe ich mich so gar nicht vorbereitet, aber die NaNo-Sachen sind auch nicht so meins, wobei die Camps eher gehen. 😉 Ich melde mich an, bin voller Motivation, und wenn es einen Tag nicht läuft, dann bin ich so demotiviert, dass ich gar nicht mehr schreibe. Deshalb lasse ich es ganz sein, auch wenn ich mir immer Monatsziele für Melf oder Bogner setze.

    Ich arbeite gerade an einer Fantasy-Geschichte, deren Rohfassung etwa zu 2/3 fertig ist. Was ich danach anpacken werde, steht noch in den Sternen. Das aktuelle und das letzte Projekt sind beide bei einem Verlag in der Prüfung. Wegen der abgesagten LBM wollte ich da die letzte Woche nicht anfragen. 😉 Mein nächster Lektoratstermin ist im September, da habe ich also noch etwas Zeit. Doch das funktioniert für mich am besten, weil ich so keinen Stress habe und ohne Zwang und Druck schreiben kann. 😊

    Wie geht es den anderen hier?

    als Antwort auf: Monster-Chat #14345
    SyvarenSyvaren
    Teilnehmer

    Danke für den Zuspruch. 😄 Noch bin ich ja nicht überzeugt, doch die Geschichte gefällt mir wenigstens, und ich werde sie auch veröffentlichen, und wenn sie vom Verlag nicht genommen wird. Ist eben ein anderer Weg, aber (vermutlich) nicht in immer der schlechtere. 😉 Da ich bisher all meine Bücher selbst rausgebracht habe, kenne ich das Prozedere. Und meine Lektorin würde sich nach zwei Liebesromanen freuen, endlich wieder Fantasy von mir zu lesen. 😁

    Wie läuft es bei euch?

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 134)