Kusine Kim (adoptiert)

  • Aktuelles Befinden:
  • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
  • Monstersteckbrief

  • Name:Kusine Kim
  • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Ihre immer aufgestellten Ohren erfassen das leiseste Knistern im Familiengebälk und ihre vier Pfoten mischen überall mit.
  • Mag:Der Nachbarin beim Nachmittagstee die neuesten Erfolge ihrer Liebsten schildern. Ausführlich.
  • Mag nicht:Wenn aus dem Knistern ein Krachen wird
  • In Kartei aufgenommen von:Nion
  • Halter:aliasalina
  • Pflege
  • Futterbedarf:Muss täglich gefüttert werden
  • Empfohlene Ration:750 Wörter / Tag
  • Gefressene Wörter:87190
  • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsterkusinekim

5 thoughts on “Kusine Kim (adoptiert)

  • Avatar
    aliasalina 19. Dezember 2018 at 12:38

    Hey Nion,

    Ich würde gern Kimmi hier aufnehmen und sie mir dabei helfen lassen, neben meinen (auch sehr wort-reichen) Universitätsdokumenten meine kreativen Arbeiten und Projekte nicht zu vernachlässigen.

    Liebe Grüße
    aliasalina

    • Nion
      Nion 19. Dezember 2018 at 14:41

      Huhu aliasalina,
      willkommen bei den Monstern! Und schön, dass Du direkt einen Partner in crime für Dich gefunden hast. Kusine Kim gefällt es natürlich außerordentlich, dass sie so kurz vor den Feiertagen ein neues Zuhause und einen neuen Gesprächspartner gefunden hat. Gerade zu Weihnachten ist in Familien so viel los – sie könnte Romane darüber schreiben. Oder fressen. ?
      Ich wünsche Dir viel Freunde mit Deinem Monsterchen!

      Liebe Grüße, Nion

  • Avatar
    Snow 1. November 2018 at 21:55

    Liebe Nion,

    ich würde gerne die liebe Kim adoptieren. Bei mir warten seeeeeeehr viele Wörter auf sie, da sich die Arbeit bei mir stapelt. Im Gegenzug für die Wörter brauche ich ihre Unterstützung, die Motivation kommt bei mir selten von alleine, da muss schon erst der Zeitdruck da sein, damit es los geht. Und ich glaube, Kim kann mir in der nächsten Zeit eine sehr große Hilfe sein, die Arbeit sinnvoll auf mehrere Tage zu verteilen anstatt alles an einem Tag zu erledigen!

    Da ich wie Kusine Kim auch ein absolutes Familientier bin, wird uns garantiert der Gesprächstoff auch nicht ausgehen und ich höre auch gerne zu, was sie von ihren Lieben so zu berichten hat! 😉

    Ich denke, wir können beide voneinander lernen, ich von ihrem Hunger und sie von den Wörtern, die sie verschlingen wird! Denn bei mir stehen erst mal vor allem studentische Schreibarbeiten an.

    Liebe Grüße

    Snow

    • Nion
      Nion 2. November 2018 at 1:27

      Hallo Snow,

      ich vertraue Dir Kim sehr gern an. Da ich aber weiß, dass Du ursprünglich nach einem Stundenmonster Ausschau gehalten hast, wollte ich mich vorher noch einmal rückversichern. Die Züge hatten in den letzten beiden Tagen leider Verspätung. Heute Nacht kam endlich einer an und unter den Monstern, die ich bereits befragt habe, waren zumindest zwei Stundenmonster. Einige andere sind in den Abteilen eingeschlafen und waren heute Nacht nicht mehr in der Lage, mit mir zusammen den Steckbrief auszufüllen. Das werden wir morgen Vormittag nachholen.
      Wenn Du (auch in Sachen NaNoWriMo) nun trotzdem erst einmal mit einem Wordcount-Monster starten möchtest, sag noch einmal Bescheid. (Kim würde sich natürlich freuen.)

      Viele Grüße, Nion

      • Avatar
        Snow 2. November 2018 at 14:29

        Hallo Nion,

        das ist lieb, dass du nochmal nachfragst.
        Ich habe mir die neuen Monster nochmal angeschaut und mir auch nochmal Gedanken darüber gemacht, ob ich Kim langfristig versorgen kann, da sie ja bestimmt traurig wäre, wenn sie nach 2 Monaten gutem Essen dann nur noch einen knurrenden Magen hätte.

        Langfristig gesehen passt ein Monster mit dehnbarem Magen nämlich doch besser zu mir, Kim wäre also nur vorübergehend bei mir… Weiß nicht, ob ihr das so gefällt!

        Auch wenn ich immer noch Ausschau nach einem passenden Stundenmonster halte, will ich nun doch zuerst ein Wordcount-Monster adoptieren, da ich momentan doch mehr am Computer schreibe und die Wörter so nicht gezählt werden müssen. 😉
        Und wer weiß, vielleicht sind wir dann doch irgendwann zu dritt… 😉

        Deshalb habe ich ein Auge auf Lady Lu geworfen, ihre Essgewohnheiten passen dann einfach doch besser. 🙂

        Ich ziehe also meinen Adoptionsantrag zurück und wünsche Kim, dass sie jemanden findet, bei dem sie sich langfristig einnisten kann! 🙂

        Viele Grüße

        Snow

Schreibe einen Kommentar