Oischie (adoptiert)

  • Aktuelles Befinden:
  • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
  • Monstersteckbrief

  • Name:Oischie
  • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Wort-Genießer, Buchstaben-Gourmet, Ausdruck-Verbesserer. Es müssen nicht unendlich viele Wörter sein, es müssen die richtigen sein.
  • Mag:Mit Qualität statt Quantität die richtige Stimmung erzeugen
  • Mag nicht:Flapsig geschriebene direkte Rede mit schlechten Dialekten
  • In Kartei aufgenommen von:Mein Glücksmonster
  • Halter:Nacco
  • Pflege
  • Futterbedarf:Kann den Magen eine Woche lang dehnen
  • Empfohlene Ration:500 Wörter / Woche
  • Gefressene Wörter:2222
  • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsteroischie

6 thoughts on “Oischie (adoptiert)

  • Avatar
    Nacco 27. Oktober 2017 at 21:09

    Hallo Nion… Für Lurchine täte es mir zwar leid, aber Oischi ist die Erfüllung meines Monstertraums. Als Vater eines Kleinkinds und Vollzeit Berufstätiger schaffe ich kein tägliches Pensum. Ich versuche mich momentan an meinem ersten Roman, einem Psychothriller. Ich hab schon immer geschrieben, aber zumeist Kurzgeschichten. Mit Oischis Hilfe möchte ich in meiner Geschichte vorankommen. Meine Frau hat bei dir auch schon ein Monster adoptiert (Bert) und ist sehr glücklich damit. Da hat sie mich glatt damit angesteckt. Alles Liebe Nacco

    • Nion
      Nion 27. Oktober 2017 at 21:38

      Hallo Nacco,

      angesteckte Monsterfans sind mit besonders lieb. 😀
      Als ich Oischie Deinen ersten Satz vorgelesen habe – ward er schon nicht mehr zu bremsen. (Was soll ich sagen? Du hast ihm da aber auch Honig um Monstermaul geschmiert.)
      Er hat sein Köfferchen überglücklich in Dein Profil gerollt und freut sich nun sehr auf Deine erlesenen Wörter.

      Hab ganz viel Spaß mit ihm!

      Viele Grüße, Nion

  • Avatar
    Lurchine 24. Oktober 2017 at 18:48

    Hallo Nion,
    alles klar, ich übe erstmal die Monsterbetreuung mit Missy Hips, und falls wir beide zu einsam sein sollten, melde ich mich nochmal 🙂
    Viele Grüße,
    Lurchine

  • Avatar
    Lurchine 24. Oktober 2017 at 9:45

    Würde ich gerne als Geschwisterchen von Missy Hips dazu adoptieren! Die beiden ergänzen sich perfekt und passen super zu meinen Vorsätzen und Möglichkeiten 🙂

    • Nion
      Nion 24. Oktober 2017 at 14:47

      Hallo Lurchine,

      für „Monsteranfänger“ empfehle ich, erst einmal mit einem Monster zu starten und ein paar Tage zu schauen, wie es läuft. So süß sie auch schauen, ihre Betreuung ist manchmal anspruchsvoller als man auf den ersten Blick denkt.
      Wenn Du nach einer Woche mit Missy Hips noch immer ein zweites Monster dazu nehmen möchtest, melde ich gern wieder unter dem entsprechenden Beitrag. Leider kann ich Dir nicht versprechen, dass Oischie dann noch zu haben ist – aber derzeit reisen wieder täglich neue Monster an, und ich denke, bis zum November wird das nicht abreißen.
      Wenn Du für den Anfang lieber mit Oischie statt mit Missy Hips starten willst, sag einfach Bescheid.

      Viele Grüße, Nion

Schreibe einen Kommentar