Jérôme (adoptiert)

  • Aktuelles Befinden:
  • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
  • Monstersteckbrief

  • Name:Jérôme
  • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Er ist der Meister der Bandwurmsätze. Das liegt nicht etwa daran, dass er mit seiner Grammatik prahlen will - es fallen ihm beim Reden nur so viele Aspekte ein, die außerdem bedacht werden wollen, dass er lieber mal einen Einschub mehr macht.
  • Mag:Ein perfektes Satzkonstrukt, das einen Gedanken in allen Aspekten beleuchtet, fehlerfrei auflösen
  • Mag nicht:Stirnrunzeln. Das gibt ihm das Gefühl, etwas nicht bedacht zu haben und dann verstrickt er sich manchmal vor Aufregung und vergisst, wie er einen Satz begonnen hat.
  • In Kartei aufgenommen von:Nion
  • Halter:JennaStrack
  • Pflege
  • Futterbedarf:Muss täglich gefüttert werden
  • Empfohlene Ration:400 Wörter / Tag
  • Gefressene Wörter:28843
  • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsterjérôme

2 thoughts on “Jérôme (adoptiert)

  • Avatar
    JennaStrack 20. April 2017 at 9:52

    Liebe Hannah, ich möchte Jérôme gerne adoptieren, denn er wird sich inmitten der Schachtel- und Bandwurmsätze, die ich zum Leidwesen meiner Lektorin massenweise produziere, pudelwohl fühlen und dank der täglichen Wortfütterung immer runder werden – ich werde alles daran setzen, dass wir uns nicht gegenseitig mit unseren endlosen Gedankengängen aus dem Konzept bringen und uns in unsinnigen Geschichten verstricken 😉

    Liebe Grüße,
    Jenna

    • Nion
      Nion 20. April 2017 at 13:56

      Hallo Jenna,

      hehe, da scheinen zumindest die Voraussetzungen dafür erfüllt zu sein, dass ihr beide einander versteht. Möglicherweise wird zwar die Lektorin fluchen, wenn diese Koalition am Ende noch monströsere Sätze hervorbringt – aber Jérôme ist der Ansicht, dafür kann er dann nichts.^^

      Ich wünsche euch beiden ganz viel Spaß miteinander! Schön, dass du hierher gefunden hast und Jérôme versorgen wirst. Er versorgt dich im Gegenzug mit einer täglichen Extraportion Motivation.

      Viele Grüße, Nion

Schreibe einen Kommentar