Mink (adoptiert)

  • Aktuelles Befinden:
  • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
  • Monstersteckbrief

  • Name:Mink
  • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Ein Servicemonster durch und durch. Er liest dir Wünsche von den Augen ab, die du selbst noch gar nicht registriert hast.
  • Mag:Wenn du dich ganz auf deine eigentliche Aufgabe konzentrieren kannst (ihn füttern).
  • Mag nicht:Rund genannt werden. (Er hat auch Hörner.)
  • In Kartei aufgenommen von:Nion
  • Halter:Phoenix
  • Pflege
  • Futterbedarf:Kann den Magen eine Woche lang dehnen
  • Empfohlene Ration:4000 Wörter / Woche
  • Gefressene Wörter:43388
  • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonstermink

4 thoughts on “Mink (adoptiert)

  • Avatar
    Wola 25. Juni 2018 at 12:43

    Hallo an das Adoptionsbüro,
    nachdem ich vor einigen Wochen meinen Jürgen adoptiert habe, den ich schon sehr lieb gewonnen habe und der mich super zum Yoga machen motiviert, würde ich sehr gerne auch ein Wordcount-Monster adoptieren. Da ist mir Mink mit seinen Hörnern und seiner einfühlsamen Art gleich ins Auge gesprungen. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn mich Mink zum Schreiben motivieren könnte. Ich schreibe grundsätzlich recht viel, aber nicht sonderlich regelmäßig, sodass mir seine Magendehnbarkeit sehr entgegenkommt.

    Schöne Grüße,
    Wola

    • Nion
      Nion 25. Juni 2018 at 21:34

      Hallo Wola,

      Phoenix‘ Adoptionsantrag kam leider etwas früher hereingeflattert. Aber ich bin mir sicher, dass Du und Jürgen bald einen passenden Mitbewohner findet. Bevor die Monster am Sonntag zum Monster-Juli-Camp aufbrechen, reisen mit Sicherheit noch einige Monster an.

      Viele Grüße und liebe Grüße an Jürgen,

      Nion

  • Avatar
    Phoenix 24. Juni 2018 at 22:18

    Hallo
    Ich möchte Mink gerne bei mir aufnehmen. Nicht nur, dass regelmäßige Rationen gesichert sind, ich würde ihn niemals „rund“ nennen und nicht nur beim Füttern ist ihm meine volle Aufmerksamkeit sicher 🙂

    LG

    • Nion
      Nion 25. Juni 2018 at 21:31

      Hallo Phoenix,

      gerade habe ich Mink zu Deinem Profil gebracht. Er hat sich kurz umgesehen, dann die Monsterärmel hochgekrempelt, das etwas zerwühlte Bett gemacht, die Papiere auf dem Schreibtisch gestapelt, das Notizbuch auf einer leeren Seite aufgeschlagen und einen Stift bereit gelegt. Du kannst also loslegen. Mink ist, glaube ich, gerade in der Küche verschwunden, um einen kleinen Snack zuzubereiten. Ich muss schon sagen – manche Monster überraschen mich noch immer.
      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit Deinem neuen Writing Buddy! Wenn ihr Lust habt: Am Sonntag startet das Monster-Juli-Camp. Schaut doch vorbei.

      Viele Grüße, Nion

Schreibe einen Kommentar