Papa Wunderbar (adoptiert)

  • Aktuelles Befinden:
  • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
  • Monstersteckbrief

  • Name:Papa Wunderbar
  • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Als er Mama Wunderbar zum ersten Mal ins Auge blickte, war es um ihn geschehen. Er wusste: er will genau das. Mindestens sieben Kinder mit ihr.
  • Mag:Hinter seiner Zeitung den Gesprächen seiner Mädchen lauschen ohne zu allem seinen Senf geben zu müssen
  • Mag nicht:Wenn gleich mehrere seiner Mädchen zeitgleich auf Krawall gebürstet sind
  • In Kartei aufgenommen von:Nion
  • Halter:Christina
  • Pflege
  • Futterbedarf:Kann den Magen eine Woche lang dehnen
  • Empfohlene Ration:1000 Wörter / Woche
  • Gefressene Wörter:96565
  • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsterpapawunderbar

3 thoughts on “Papa Wunderbar (adoptiert)

  • Avatar
    Christina Wermescher 27. April 2017 at 22:01

    Hallo Papa Wunderbar,

    ich würde mich freuen, mich in Zukunft um deine regelmäßigen Malzeiten kümmern zu dürfen 🙂
    Na, wie wär’s mit uns beiden?

    Liebe Grüße
    Christina

    • Avatar
      Christina Wermescher 27. April 2017 at 22:05

      … Oh je, und schon gleich ein Tippfehler… Ich hoffe, das wirkt sich nicht negativ auf meine Bewerbung aus, lieber Papa Wunderbar. Ich würde mich natürlich sehr bemühen, dich immer fehlerfei zu füttern! 🙂

    • Nion
      Nion 27. April 2017 at 23:00

      Hallo Christina,

      hehe, in Sachen Rechtschreibung sind die Monster in der Regel nicht so streng. Sie wissen ja, dass sie meistens mit ersten Entwürfen gefüttert werden, und im Gegenzug zu der leckeren Frische nehmen sie auch den ein oder anderen Vertippser hin.
      Aber ein bisschen hast Du recht. In gedruckten Texten mag Papa Wunderbar Rechtschreibfehler gar nicht. Wenn er zuviele davon morgens in seiner Zeitung entdeckt, kann er sich darüber so ärgern, dass er ganz vergisst, seine Aufmerksamkeit zu teilen und auf das zu achten, worüber sich der Rest der Familie gerade unterhält. 😉
      Die Zeitung von heute hat er ausgelesen, sauber zusammengefaltet und sich auf den Weg in Dein Profil gemacht. (Ich würde ab und zu mal durchgehen, und alte Zeitungen wegwerfen. Er hat eine Hang, sie zu stapeln und zu horten.)
      Ich wünsche Dir und Papa Wunderbar eine wunderbare Zeit miteinander. Ihr werdet Euch sicher gut verstehen – und er wird Dich mit seiner sanften Art hoffentlich erfolgreich zu Deinen wöchentlichen Wörtern motivieren.

      Liebe Grüße, Nion

Schreibe einen Kommentar