HappyMood

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 127)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Kaminzimmer #14260
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Huhu,

    dafür, dass wir November haben ist es aber ziemlich ruhig hier. Seid ihr alle im Nanowrimo-Fieber versunken oder werdet ihr anderweitig abgelenkt?

    Dafür, dass ich dachte, ich kriege den Monat kaum etwas anderes als meine Uni-Sachen zustande, komme ich mit einer meiner Storys ziemlich gut voran. Und eskaliere irgendwie mehr, als ich gedacht habe… (Auch wenn Rhino sich beschwert, dass ich ihn im Urlaub gelassen habe… Aber dafür schreibe ich momentan doch zu wenig und unregelmäßig. Traurige Augen und Tränen möchten wir sicher beide nicht.) Ich bin mehr eine per-Hand-Schreiberin, aber wenn nach 100 DIN-A4 Seiten immer noch eine Hauptfigur fehlt und ich den Rest storybedingt nicht rausschneiden kann… Ähm. 😂

    Naja. Ich gehe mich neben Geschreibsel in Büchern vergraben… Den Berg diesen Monat zu verkleinern habe ich mir auch vorgenommen, aber irgendwie will diese Art von Multitasking nicht… Statt mit Büchern sitze ich mit Notizheften und Stiften in der Hand plötzlich da. Irgendwas läuft falsch 😂

    Und wie läuft es bei euch so?

    als Antwort auf: Kaminzimmer #14248
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    So, ich habe heute auch meine ersten Wörter geschrieben, jetzt darf ich auch offiziell hier sein. 😜 Allerdings nur Uni-Sachen – nichts, was Rhino schmecken würde. Der Arme mault dass ich ihn ausgerechnet im November abschieben würde… Ob ich ihn mit Lesen etwas milde stimmen kann? Ich habe immer noch diesen Berg an Büchern abzuarbeiten, die ich lesen will.

    Naja. Ich mache es mir erst einmal gemütlich. Mal sehen ob ich mehr als Uni-Kram zum Schreiben Zustande bringe den Monat über…

    als Antwort auf: [2019] Monster-Chat #14142
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Hallihallo!

    Ganz eingestaubt bin ich noch nicht, aber meine Schreibsachen setzen wohl Staub an… Ich habe Anfang des Monats mit meinem Studium begonnen und das läuft alles noch ein wenig chaotisch… Aber theoretisch alles ganz machbar, vermutlich brauche ich einfach nur ein wenig bis sich alles komplett eingespielt hat (und die Uni ihre Organisation in den Griff gekriegt hat). Nur die ganzen Bücher zu lesen wird viel, dabei habe ich doch selbst noch einige, die jetzt wohl auf der Strecke bleiben..: Naja. Vielleicht kommt demnächst ein Lesemonster mit dem Zug an, das an Fachbüchern und Romanen Spaß hat.

    Rhino liegt mir die ganze Zeit mit dem Nano in den Ohren. Tut mir ja fast schon leid, ihm zu sagen, dass ich nicht mitmache und nur ein kleines Wortziel anpeile… Aber 50.000 Wörter sind mir dann doch zu viel dieses Jahr. Dafür reicht meine Zeit einfach nicht. Mal davon abgesehen, dass ich keine neuen Projekte anfangen will bis meine angebrochenen nicht weiter bearbeitet wurden… Aber schauen wir mal, was sich daraus ergibt. Man sieht sich im November sicherlich mal auf der Burg!

    als Antwort auf: [2019] Monster-Chat #14111
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Hallihallo! Na, seid ihr alle wohlbehalten aus dem Camp zurückgekehrt?

    Rhino und ich können voller Stolz sagen – wir waren mehr als erfolgreich. Das Camp endete für uns sogar mit einem Feuerwerk in der Nähe. Das war schön anzusehen! Und obendrauf war nebenan direkt ein Trödelmarkt, auf dem ich mir direkt ein Buch kaufen musste. Vielleicht sollte ich erst einmal die Bücher lesen, die ich gerade Zuhause habe anstatt neue zu kaufen… Argh. Mag mir jemand sein Lesemonster leihen, das mir da mal in den Hintern tritt? Ich glaube, das habe ich dringend nötig, wenn der Bücherstapel mal kleiner werden soll.

    Und wie sieht es bei euch aus? Schon irgendwelche Ziele oder Pläne für diesen Monat?

    als Antwort auf: [Camp 2019] Schreibzelt #14077
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Also doch noch nicht ganz ausgestorben hier 😄 Genug Ideen und Begeisterung dafür ist doch schön. Wo(für) genau musst du dich denn momentan einarbeiten? :3

    als Antwort auf: [Camp 2019] Schreibzelt #14075
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Huhu,

    seid ihr alle so im Camp versunken oder ist eine Art Winterschlaf ausgebrochen, dass ihr alle weg seid? 😀

    Ich bin mit meinen Ergebnissen jedenfalls zufrieden. Rhino und ich haben mehr Wörter zusammenbekommen als ich anfangs dachte. Und mit der geplanten Überarbeitung sind wir mittlerweile auch durch. Wie sieht es bei euch und mit euren Zielen aus? 😀

     

    als Antwort auf: Hilfe #14074
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    🤔 Ich meine eigentlich nicht, aber beschwören möchte ich es auch nicht… Vielleicht bin ich ja doch im letzten Moment im Textfeld verrutscht? Hm. Zumindest hat sich die Sache trotzdem geklärt und es sich damit erledigt. Danke! 🙂

    als Antwort auf: Hilfe #14065
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Huhu,

    ich wollte eigentlich einen „normalen“ Kommentar im Adoptionsbüro verfassen, stattdessen ist dieser irgendwie als Antwort zu einem älteren Beitrag aufgetaucht… Bin mir nicht ganz sicher was da schief gelaufen ist?

    als Antwort auf: [Camp 2019] Schreibzelt #14054
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Hallihallo da draußen! 😀

    Pünktlich zum Juli-Camp ist das Abitur und die Uni-Anmeldung durch. Jetzt heißt es warten, ob es eine positive oder negative Rückmeldung gibt. Und solange nutze ich die Zeit zum Schreiben und Überarbeiten. Ich denke, 10.000 Wörter reichen mir aus, sonst komme ich mit der Überarbeitung nicht vorwärts. Die schiebe ich schon viel zu lange auf.

    Wenn wir das Thema überarbeiten haben, gebe ich meinen Senf auch einfach mal dazu. 😉 Ich teile mir das in zwei bis vier Durchgänge. Beim ersten Mal lesen suche ich nach Logikfehlern, ergänze Dinge wie Beschreibungen oder ändere was mir nicht mehr gefällt oder mir unlogisch erscheint. Im Grunde geht es mir da um Inhaltliches. Beim zweiten Durchgang achte ich dann auf Rechtschreibung und Grammatik, da konzentriere ich mich beim ersten Mal nämlich nie drauf, selbst wenn ich es wollen würde. Wenn das dritte und vierte Mal nötig sind, dann liegt das meist an Testlesern – meistens sehen unbeteiligte Leute ja mehr als wir, die ihre Manuskripte lange genug durchgekaut haben. Wer weiß, was sie da für Fehler finden, was unlogisch rüberkommt oder einfach blöd ist. 😉 Wobei, wenn ich die Möglichkeit habe lasse ich vorher einen Betaleser darüber lesen bevor ich die Sachen an Testleser weitergebe. Beispielsweise schreibe ich an einer Story mit vielen historischen Ereignissen. Recherche schön und gut, aber wenn ich weiß, dass mein bester Freund ein wandelndes Geschichtslexikon ist wäre es dumm wenn ich ihn meine Angaben nicht kontrollieren lasse. Die Fakten würde ich ja schon gerne richtig darstellen. 😉

    Aber wie Syvaren sagt – das klingt eigentlich nach mehr, als es wirklich ist. Wenn man Spaß an seiner Geschichte hat, ist auch das Überarbeiten kein großes Problem, weil man das Beste aus der Story herausholt. Und in der Regel geht das dann auch relativ schnell, wenn man die Motivation dazu hat. Ich muss die Sachen zwar eine Weile länger liegen lassen, bevor ich mich wirklich auf das Überarbeiten konzentrieren kann… Aber naja, was lange währt wird endlich gut, oder wie heißt es so schön? 😀

     

    als Antwort auf: [2019] Monster-Chat #13981
    AvatarHappyMood
    Teilnehmer

    Huhu,

    im Flow trifft es wohl ganz gut! Wenn die Abiprüfungen durch sind (auch wenn ich noch keine Ergebnisse zu den schriftlichen Prüfungen habe), dann muss ich das ausnutzen! 😄 Und gerade konnte ich die Fortsetzung von einer älteren Geschichte beenden. Hat zwar Überarbeitungsbedarf, aber egal. Weiter mit Teil 3! 😄 Gerade bei warmen Wetter. Lieber warm als kalt 😉 (Sagte sie, weil sie eine offizielle Frostbeule ist.)

    Und, selbst auch im Flow versunken? Oder was steht sonst diesen Monat auf dem Programm? 😄

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 127)