Nion

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 1,164)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Kreativeck #17071
    Nion
    Moderator

    Na klar, alternative Projekte habe ich schon wieder viele.

    Neben unserem Ziel, im April endlich die Gartenhütte für unsere Waschküche zu bauen, werde ich einiges an Zeit in Planung stecken. Vor vier Jahren verbrachten wir den Frühling, die Zeit während des ersten Lockdown, auf unserem Grundstück im Nirgendwo. Der Ort ist magisch. Ein kleines Juwel, fast ein bisschen wie das Fleckchen hier am See, wo die Monster jedes Jahr im April ihre Zelte aufschlagen. Es gibt keinen See, aber drei große Teiche. Einige alte Obstbäume, eine alte Haselnusshecke und eine Wiese, die in den letzten Jahren etwas zugewuchert ist.

    Mit diesem besonderen Ort möchten wir etwas machen. In den letzten Jahren war einfach keine Zeit, sich gedanklich damit zu befassen, aber in diesem Jahr werde ich mir die Zeit nehmen. Wir möchten behutsam vorgehen, die natürlichen Lebensräume erhalten und lieber verbessern als sie zu opfern. Trotzdem darf sich der Ort entwickeln. Seine Magie soll auf Tiere, Pflanzen und Menschen wirken können.

    Ich freue mich sehr, mich damit zu befassen. Ich kann es gar nicht Projekt nennen, denn es ist kein Projekt, das geplant, durchgeführt und abgeschlossen wird. Dieser Ort ist so viel mehr.

    In Neuseeland gibt es den Begriff Kaitiaki. Damit bezeichnet man die Hüter, die Wächter und Beschützer eines Ortes. Ich finde es wunderschön, dass es hierfür ein eigenes Wort gibt. Man ist nicht der Besitzer eines Stückchens Erde. Die Erde können wir doch gar nicht besitzen, auch wenn unsere kapitalistische Weltsicht auf diesem Glaubenssatz aufbaut. Wie können wir etwas besitzen, das schon so lange vor uns existiert hat, so lange nach uns existieren wird? Jede Handvoll (gesunder) Erde wird von so viel Leben bevölkert und kein Tier, kein Samenkorn würde je auf die Idee kommen, den in irgendeinem Grundbuch eingetragenen Besitzer eines Grundstücks nach dessen Erlaubnis zu fragen, ob es sich hier ansiedeln darf, ob es das Wasser trinken, die Luft atmen, die Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen darf.

    Ein Kaitiaki hat Verantwortung. Es ist seine Aufgabe, einen Ort zu schützen, sein Gleichgewicht zu bewahren. Diese Verantwortung will ich, so gut ich kann, wahrnehmen. Verantwortung bringt auch unangenehme Aufgaben mit sich. Auch denen will ich mich stellen.

    Aufgabe Nummer 1: Das Grundstück jagdrechtlich befrieden lassen. Es graut mir vor den Auseinandersetzungen mit der Jagdgenossenschaft und auch ein wenig vor der Bürokratie, die in Deutschland an so etwas geknüpft ist. Aber vorallem vor den Jägern.

    als Antwort auf: Schreibzelt #17067
    Nion
    Moderator

    Hallo zusammen! Es war ein langsamer Vormittag, aber nun steht das Camp, und auch das Wetter sieht nicht mehr so schlecht aus wie noch am Morgen.

    > Gibt’s hier eigentlich auch jemanden, der die offizielle NaNo-Seite verlassen hat, nachdem die so viel Mist gebaut haben?

    @Q Ich habe aktuell nichts mitbekommen. Im November gab es ja einigen Stress und ein paar Moderatoren, die sich daneben benommen haben. Das letzte, was ich mitbekommen hatte, waren die Entschuldigungen vom Team und dass sie das Forum ein paar Tage gesperrt haben, dann aber – soweit ich weiß – wieder geöffnet haben. Ob sie die Sache anschließend wieder in den Griff bekommen haben, habe ich gar nicht mehr verfolgt. 🙈

     

    als Antwort auf: Monster-Chat #17032
    Nion
    Moderator

    Ein frohes neues Jahr, ihr Lieben! 2024, sei gut zu uns. Lass uns Raum, zu hoffen – dann kann alles werden.

    Die Nion

    als Antwort auf: [NaNoWriMo 2023] Kaminzimmer #17000
    Nion
    Moderator

    Hallo Syvaren,

    ach, das klingt toll. Genauso sieht ein perfekter November aus. 💭📝💙 Sich ganz auf ein Projekt konzentrieren, das vielleicht ein bisschen gruselig erscheint, sich nicht einschüchtern lassen und stattdessen gegen alle Zweifel anschreiben.

    Irgendwann werde ich das auch wieder haben.

    Einen herzlichen Glückwunsch noch von mir an alle, die auch in diesem Jahr wieder eine NaNoWriMo-Trophäe in ihr Regal stellen konnten. Ihr seid toll.

    Jetzt stibize ich mir ein paar Kekse und schenke mir eine Tasse Kakao ein. Das hatte ich lange nicht mehr. ☕🍫 Dankeschön, Bogner. Und weiterhin einen guten Start in die Woche!

     

    als Antwort auf: [NaNoWriMo 2023] Kaminzimmer #16944
    Nion
    Moderator

    Hallo, geliebtes Kaminzimmer! ☕ So eine gemütliche Tasse Tee klingt seeehr verlockend.

    Elflockfairy, habe ich das richtig gelesen, dass du Band 1 deiner Fantasy-Trilogie im Wesentlichen während des NaNos 2017 geschrieben hast? Bei mir durchläuft so eine Geschichten meist auch diverse Jahre (sprich: November). Mein Plan für diesen Monat bezieht sich ebenfalls auf die Geschichte aus 2017.

    als Antwort auf: [2023] Monster-Chat #16917
    Nion
    Moderator

    Herzlich Willkommen Elflockfairy! Hallo zurück, Buchenrauch! 😃 Wie schön, euch hier zu lesen.


    @Elflockfairy
    , ich habe Anike gerade bei dir vorbeigebracht. Sie freut sich riesig darauf, dich und deine Welten kennenzulernen. Klingt so, als käme dir der NaNo perfekt gelegen, um aus einem vollgepackten Monat einen zu machen … aus dem es zu allen Seiten herausquillt. Ich drücke die Daumen, dass du trotz Umzug die Zeit findest, hin und wieder in deiner Geschichte abzutauchen und die Umzugsakkus aufzuladen.


    @Buchenrauch
    , schon alles gepackt? Sehr vorbildlich. Bei mir herrscht hier noch ziemliches Chaos. Challenge No.1: Den Koffer finden. Fonti türmt schon allerlei Sachen zu Türmen auf, die viel zu hoch für meinen kleinen Koffer sind, dann einstürzen und nicht dazu beitragen, dass ich mich besser vorbereitet fühle. Aber zwei Tage habe ich ja noch …

    als Antwort auf: [2023] Monster-Chat #16909
    Nion
    Moderator

    Hallo ihr Lieben,

    🤗

    wie schön, dass ihr immer noch und immer mal wieder hier seid. Die Monster haben mich heute endlich dazu gebracht, mit ihnen zusammen einen Burgrundgang zu unternehmen, um alles für November vorzubereiten. Sie freuen sich, glaube ich, schon sehr auf unseren Besuch.

    Ich für meinen Teil werde mir für November nicht das Ziel setzen, 50.000 Wörter zu schreiben. Ich versuche es mal mit der Hälfte. Damit könnte ich Fonti noch immer jeden Tag satt füttern. Na ja, ich will ihm mal keine zu großen Hoffnungen machen. Ich denke, die macht er sich selbst nicht. (Eventuell freut er sich schon seit ein paar Jahren mehr auf die glitzernden Stunden oben auf der Sternwarte als auf seine November-Mahlzeiten. Auf Sterne ist Verlass. 😳)

    Aber ich freue mich trotzdem auf unsere gemeinsame Zeit auf der Burg. Minna, du hast das schön geschrieben: Überhaupt erstmal wieder ein wenig Kreativität finden.

    als Antwort auf: [2023] Monster-Chat #16843
    Nion
    Moderator

    Ihr Lieben,

    einen wunderschönen Start in den Mai! Die Camper hatten hoffentlich eine gute Heimreise und sind inzwischen alle wohlbehalten am Ziel angelangt. Einen herzlichen Glückwunsch an alle, die ihr April-Ziel erreicht haben! Und danke an euch, die dabei waren und die Idee des Monstercamps weitertragen. Ihr seid toll.

    Ich habe es in diesem April kaum einmal geschafft, vorbeizuschauen. Aber ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass ihr euch untereinander austauscht, die Statistik empor klettert und wenn ich am Ende des Monats die Pokale auf eure Regale stellen darf. 🙂

    Der Frühling ist endlich da und mit ihm die frischen Ideen. 💚 Lasst uns das genießen!

    als Antwort auf: [Camp 2023] Lagerfeuer #16823
    Nion
    Moderator

    Hallo, du erloschene Feuerstelle. Ich müsste dich dann mal bemühen. Irgendwo in diesem Camp muss man ja heißes Wasser herbekommen, um einen Morgen-Kaffee zu kochen. Die halbwilden Tiere, die mit mir das Zelt teilen, haben mich in dieser Nacht wieder einmal nicht durchschlafen lassen. Mau, mau. Reißverschluss auf (Schlafsack), Reißverschluss auf (Zelt), Katze raus, Reißverschluss zu (Zelt), Reißverschluss zu (Schlafsack). Eine halbe Stunde später: mau, mau. Und so weiter. Jetzt schlafen sie beide, in meinen ungemachten Schlafsack eingerollt, und sparen ihre Enerigie für heute Nacht.

    Darum: Kaffee.

    als Antwort auf: [Camp 2023] Schreibzelt #16822
    Nion
    Moderator

    Guten Morgen, ihr Camper! Wie schön, dass ihr auch in diesem April wieder hergefunden habt. Ich hoffe, die erste Nacht in euren Zelten war wunderbar und die frische Luft heute morgen inspiriert euch zu einem wortreichen Sonntag. 🙂

    Ich mache gerade meine morgendliche Runde durch das Camp. Oh, ich liebe es, dass endlich April ist. So sehr ich mich Jahr für Jahr auf November freue – spätestens ab dem 1. Februar habe ich genug vom Winter und von der Dunkelheit.

    Ein paar Unterkünfte muss ich heute noch herrichten. Fonti wird mir dabei helfen – auch wenn er hier ja eigentlich Urlaub macht. Noch.

    Habt einen guten Start in den Tag!

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 1,164)