• Hertha Bläulich (adoptiert)

    • Aktuelles Befinden:
    • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
    • Monstersteckbrief

    • Name:Hertha Bläulich
    • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Hertha hat's faustdick hinter den Ohren und träumt davon, in die Hände klatschen zu können. Wenn's ihr zu blöd wird, klappt sie ihre steif frisierte Stirnsträhne einfach über ihr Premiumauge.
    • Mag:Wilde Genussorgien bis ihr Bauch Sprudelblasen bildet. Und Paartanz auf drei Beinen.
    • Mag nicht:Schlechte Witze und schlecht sitzende Jeans.
    • In Kartei aufgenommen von:Nora B.
    • Halter:Earu
    • Pflege
    • Futterbedarf:Kann den Magen eine Woche lang dehnen
    • Empfohlene Ration:4000 Wörter / Woche
    • Gefressene Wörter:76831
    • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsterherthabläulich

  • Uli (adoptiert)

    • Aktuelles Befinden:
    • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
    • Monstersteckbrief

    • Name:Uli
    • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Er frisst besonders gern Liebesgeschichten, bei denen zwar klar ist, wie es ausgehen wird, die ihn auf dem Weg dorthin aber bestens unterhalten.
    • Mag:Butterblumen
    • Mag nicht:Unvorhergesehene Enden
    • In Kartei aufgenommen von:Nion
    • Halter:Sunrise199
    • Pflege
    • Futterbedarf:Muss täglich gefüttert werden
    • Empfohlene Ration:500 Wörter / Tag
    • Gefressene Wörter:15364
    • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsteruli

  • Countdown zum #MonsterJuliCamp

    Ist wirklich schon der 25. Juni? Es kommt mir vor, als hätten die Monster das Monster-Camp erst vor ein paar Wochen abgeschlagen. Noch kürzer scheint das ganze erste halbe Jahr gewesen zu sein. Meine Momo hat in den vergangenen zwei Monaten ordentlich Stunden auf ihr Zeitkonto geschrieben, aber mit dem Juli kommt Fonti wieder ins Spiel, mein Wordcount-Monster. Zwei Monate Urlaub waren dann auch lang genug, was meinst Du?

    Im Juli findet wieder ein Camp NaNoWriMo statt, und zeitgleich reisen auch die Monster wieder an den See, bauen Zelte auf, sitzen abends ums Lagerfeuer und widmen den Monat dem Schreiben und ihrer Kreativität. Bist Du dabei? Samstagmorgen geht der Zug. Dann findest Du unter dem Menü-Punkt »Monster-Camp« wieder die vertraut gemütliche Umgebung zum gegenseitigen Anspornen, Aufbauen, Herausfordern und Ablenken. Mein Fonti ist schon ganz hibbelig, auch wenn er die Aufregung ziemlich überzeugend hinter seinem verklärten Gesichtsausdruck versteckt. Um ihm und uns die Wartezeit zu verkürzen, gibt es für die letzten fünf Tage eine kleine Countdown-Challenge.

    Countdown zum #MonsterJuliCamp

    Angelegt ist der Countdown als Instagram-Challenge, aber Du kannst natürlich auch auf Twitter, Facebook oder in anderen Sozialen Netzen daran teilnehmen. Verwende das Hashtag #MonsterJuliCamp und stimm Dich mit uns auf den Schreib-Juli ein.

    t-5 | Mo, 26.06.: Welches Ziel setzt Du Dir für Juli?

    #monatsziel #monsterziel
    Welches Wortziel steckst Du Dir für Juli? Oder planst Du, nicht zu schreiben, sondern zu plotten / zu überarbeiten / Worldbuilding zu machen oder hast ein ganz anderes persönliches Ziel? Teil es mit uns. Du weißt ja, Ziele, die Du formulierst, werden gleich viel echter.

    t-4 | Di, 27.06.: Nimmst Du offiziell am Camp NaNoWriMo teil?

    #campnanowrimo
    Wenn ja, dann leg heute Dein Projekt auf der Camp NaNoWriMo Seite an und verrate uns Deinen Benutzeraccount. Suchst Du noch nach einer gemütlichen Cabin? Die Monstermotivations-Hütte hat bisher nur einen Bewohner. Melde Dich hier unter dem Beitrag oder im Monster-Chat, wenn Du eine Einladung möchtest.

    t-3 | Mi, 28.06.: Was ist Dein Juli-Projekt?

    #schreibprojekt #monsterprojekt
    Verrat es uns. In welchem Genre willst Du schreiben? Hast Du schon einen Titel? Die Figuren? Einen Plot? Oder lässt Du Dich überraschen und schreibst ganz ins Blaue?

    t-2 | Do, 29.06.: Welches Monster wird Dich unterstützen?

    #motivationsmonster
    Stell uns Dein Monster vor. Wie gut kennt Ihr Euch schon? Hat es Dir eventuell schon einmal Modell gestanden? Zeig uns Dein Bild oder erzähl uns eines Eurer gemeinsamen Erlebnisse. Wenn Du noch auf der Suche nach einem Monster bist, schau in den nächsten Tagen ruhig häufiger auf der Ankunftsplattform vorbei. Die Monster hat das Camp-Fieber gepackt und sie werden in den kommenden Tagen vermutlich wieder zahlreicher anreisen. Nach welchen Monster-Eigenschaften hältst Du Ausschau?

    t-1 | Fr, 30.06.: Wo schreibst Du?

    #schreibort #schreibenunterwegs
    Der Juli ist für viele Urlaubszeit. Wirst Du die ganze Zeit zuhause sein, oder bereist Du die Welt? Wo wirst Du schreiben? Was wandert dafür in Dein Gepäck? Wie planst Du, die Sache durchzuziehen?

    Ich freu mich schon jetzt auf alle Eure Beiträge und auf den Start ins Camp am Tag t-0.

  • Paulinchen (adoptiert)

    • Aktuelles Befinden:
    • Status:ganz bei sich
    • Monstersteckbrief

    • Name:Paulinchen
    • Art:Stunden-Monster.Beschreibung:Monstermädchen, das gerne in Studenten-WGs wohnt. Das passt hervorragend zu ihrem Biorhythmus: lange schlafen, lange aufbleiben.
    • Will:Zimmer saugen, Bad putzen, Hausarbeit schreiben
    • Spezialfähigkeit:Wochenplan organisieren und die Arbeit gleichmäßig aufteilen
    • In Kartei aufgenommen von:Mein Glücksmonster
    • Halter:Alexlaura
    • Pflege
    • Anhänglichkeit:Braucht jede Woche Aufmerksamkeit
    • Zeitaufwand:3,5 Stunden / Woche
    • Genutzte Zeit:37h50
    • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsterpaulinchen

  • Uli Wunderbar (adoptiert)

    • Aktuelles Befinden:
    • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
    • Monstersteckbrief

    • Name:Uli Wunderbar
    • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Sie versteht nicht immer, womit ihre älteren Schwestern sich das Leben schwer machen. Sie selbst will so viel wie möglich vom Leben mitkriegen.
    • Mag:Neue Orte und neue Monster kennenlernen
    • Mag nicht:Familiendruck (sie liebt ihre Familie, aber das bedeutet nicht, dass sie ihnen gehört)
    • In Kartei aufgenommen von:Nion
    • Halter:Suprema
    • Pflege
    • Futterbedarf:Muss täglich gefüttert werden
    • Empfohlene Ration:300 Wörter / Tag
    • Gefressene Wörter:22206
    • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsteruliwunderbar

  • Pauline (adoptiert)

    • Aktuelles Befinden:
    • Status:über jedes Hungergefühl erhaben
    • Monstersteckbrief

    • Name:Pauline
    • Art:Wordcount-Monster.Beschreibung:Monsterchen mit messerscharfem Verstand. Unlogische Handlungstwists haben bei ihr keine Chance.
    • Mag:Zugunsten der Logik auch mal Passagen streichen
    • Mag nicht:Als unterkühlt empfunden werden
    • In Kartei aufgenommen von:Mein Glücksmonster
    • Halter:sarahs_buecherwunderland
    • Pflege
    • Futterbedarf:Kann den Magen eine Woche lang dehnen
    • Empfohlene Ration:2000 Wörter / Woche
    • Gefressene Wörter:5000
    • Hashtags:#motivationsmonster #meetmonsterpauline

  • Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

    Mit der Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele auf monstermotivation.de, Facebook, Instagram oder Twitter erkennt der Teilnehmer die folgenden Teilnahmebedingungen an:

    1. Veranstalter

    Veranstalter des Gewinnspiels ist Hannah Petereit, Betreiberin der Seite monstermotivation.de (siehe Impressum). Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram, Facebook oder Twitter und wird von keiner der Plattformen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Informationen werden an mich beziehungsweise an monstermotivation.de, nicht an Instagram, Facebook oder Twitter übermittelt.

    2. Kontakt

    Bei Fragen, Kommentaren oder Beschwerden zum Gewinnspiel, wende dich bitte an info[at]monstermotivation.de.

    3. Teilnehmer

    Teilnehmen kann jeder, der zum Zeitpunkt des Gewinnspiels mindestens 14 Jahre alt ist. Bei minderjährigen Teilnehmern setze ich das Einverständnis der Erziehungsberechtigten voraus. Eine Teilnahme über Gewinnspielvereine oder ähnliche Dienste sowie automatisierte oder computergenerierte Teilnahmen sind nicht erlaubt.

    4. Teilnahme

    Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt durch aktive Teilnahme am Gewinnspiel wie in dem jeweiligen Gewinnspiel ausgewiesen. Die Teilnahme ist kostenlos und nicht von einer Registrierung bei monstermotivation.de oder dem Erwerb eines Produkts abhängig. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass sein Name im Fall des Gewinns auf monstermotivation.de und auf den Social Media Accounts von monstermotivation.de beziehungsweise mir, Hannah Petereit, veröffentlicht wird. Beiträge zur Teilnahme am Gewinnspiel dürfen keinerlei Beleidigungen, falsche Tatsachen, Wettbewerbs-, Urheberrechts- oder Markenverstöße enthalten. Weiterhin dürfen sie nicht obszön, beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/oder als sonst verwerflich anzusehen sein.
    Bei Fotogewinnspielen versichert der Teilnehmer mit Teilnahme am Gewinnspiel, dass er über alle Rechte am eingereichten Bild verfügt, die uneingeschränkten Rechte zur Verwertung aller Bildteile hat, das eingereichte Bild frei von Rechten Dritter ist und im Falle der Darstellung von Personen auf dem eingereichten Bild keinerlei Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Auf dem Foto abgebildete Personen müssen ihr Einverständnis zur Veröffentlichung des Bildes gegeben haben. Falls Rechte Dritter entgegen der vorstehenden Versicherung und Bestätigung des Teilnehmers verletzt werden und vertreten werden müssen, stellt der Teilnehmer den Veranstalter des Gewinnspiels von jeglichen Kosten wie Schadensersatzzahlungen an den Verletzten frei.

    5. Verlosung

    Die Gewinne werden unter allen zur Teilnahme berechtigten Teilnehmern verlost. Gewinner werden auf der jeweiligen Social Media Plattform, über die die Teilnahme erfolgt ist, benachrichtigt. Mit der Gewinnbenachrichtigung wird der Gewinner aufgefordert, die zur Übersendung des Gewinns notwendigen Kontaktdaten mitzuteilen. Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten ist der Teilnehmer verantwortlich. Sollte sich ein Gewinner nicht innerhalb von 14 Tagen nach Benachrichtigung melden, verfällt sein Anspruch auf den Gewinn.

    6. Datenschutz

    Soweit personenbezogene Daten im Rahmen des Gewinnspiels von Teilnehmern erhoben, verarbeitet und genutzt werden, werden diese ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dies ist zur Durchführung des Gewinnspiels nötig. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden personenbezogene Daten gelöscht.

    7. Ausschluss von Teilnehmern

    Teilnehmer, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen, versuchen, die Abstimmung zu manipulieren, sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen, die falsche oder unvollständige Angaben machen, können ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme am Gewinnspiel gänzlich ausgeschlossen werden. Liegen Voraussetzungen für einen Ausschluss vor, können Gewinne nachträglich aberkannt oder bereits ausgelieferte Gewinne zurückgefordert werden.

    8. Haftungsausschluss

    Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für Datenverluste, insbesondere im Wege der Datenübertragung, für verloren gegangene, beschädigte oder verspätete Einsendungen, die beispielsweise auf Netzwerk-, Hardware- oder Softwareprobleme zurückzuführen sind, sowie auf andere technische Defekte.

    9. Änderung/Abbruch/Einstellung des Gewinnspiels

    Wir behalten uns das Recht vor, das Gewinnspiel abzubrechen, einzustellen oder auszusetzen, sofern unvorhergesehene Umstände eintreten. Insbesondere sind wir berechtigt, das Gewinnspiel einzustellen, abzubrechen oder einzustellen, wenn:

    • ein Missbrauchsversuch festgestellt wird oder eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr sichergestellt ist, insbesondere bei Ausfall von Soft- oder Hardware, Programmfehlern, Computerviren, nicht autorisierten Eingriffen von Dritten oder falls mechanische, technische oder rechtliche Probleme vorliegen.
    • während der Durchführung des Gewinnspiels Nutzungsbedingungen oder Richtlinien von Instagram, Facebook oder Twitter geändert werden und eine Durchführung des Gewinnspiels nach den gültigen Bestimmungen von Instagram, Facebook oder Twitter nicht mehr möglich wäre oder wenn das Gewinnspiel aus Gründen jeglicher Art von Instagram, Facebook oder Twitter gestoppt würde.

    10. Sonstiges

    Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Gewinnansprüche können nicht auf andere Personen übertragen oder abgetreten werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.
    Wir behalten uns vor, die Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern.

  • Das Monstermotivation Schreibtagebuch

    Wenn Du mir auf Instagram folgst, hast Du neulich vielleicht schon den Probedruck gesehen. Oder Du hast hier auf der Seite bereits den neuen Menüpunkt »Shop« entdeckt.
    Falls nicht … *trommelwirbel*

    Das Monstermotivation Schreibtagebuch gibt es zu kaufen.

    Nach meinem Konzept, das mich nun schon sechs Mal gut durch den November gebracht hat, hat mein Schwester-♥ alias Mein Glücksmonster das Heft monstermäßig gestaltet.

    Das Schreibtagebuch hat DIN A5 Format und 32 gestaltete Seiten. Durch das dicke 170g Papier druckt so leicht kein Stift durch. Es bietet ausreichend Platz, Deinen NaNoWriMo zu dokumentieren, und motiviert Dich, die 50.000 Wortmarke in diesem November zu knacken.

    Mit der ISBN Nummer kannst Du das Heft auch in jedem Buchhandel oder direkt bei epubli bestellen. In dem Fall wird es on demand für Dich gedruckt, was ein paar Tage dauert. Weil wir wissen, dass wir etwas spät dran sind, haben wir einen kleinen Vorrat angelegt, und Bestellungen, die über den Shop hier auf der Seite laufen, können innerhalb eines Tages fertig gemacht werden.

    Der Preis für das Heft beträgt 6,99€. Innerhalb von Deutschland versenden wir kostenfrei – und um zu gewährleisten, dass jeder, der mit diesem Heft in den November starten will, es rechtzeitig in Händen hält, versende ich alle Bestellungen, die bis Ende nächster Woche eingehen, auf dem schnellen Briefpost-Weg (statt überlicherweise als Büchersendung).

    Jetzt Schreibtagebuch bestellen

    Ich weiß, dass 6,99€ für einige viel für ein 32-seitiges Heft ist. Wir haben es so günstig wie möglich gemacht. Vielleicht hast Du ja einen Sponsor, der Dir das Heft als Investition in einen erfolgreichen November schenken möchte? Oder Du bastelst Dir Dein eigenes Schreibtagebuch für November. Wenn Du dazu Anregungen brauchst, schau doch mal hier vorbei: Schreibtagebücher.

    Hab einen monstermäßigen November!

  • Jahresziele, mein Debüt & Lesemonster

    Anfang des Jahres habe ich mir eine Liste mit Zielen gemacht. Seit zwei Monaten versuche ich, eine Halbjahresbilanz zu ziehen.

    Auch wenn ich dazu nicht so recht komme – ich weiß, auf welcher Seite in meinem Kalender sie gelistet stehen, und es ist kein ungutes Gefühl, daran vorbei zu blättern. Ich mag die Seite. Ich sehe sie mir selten an, aber ich weiß, was dort steht. Links meine ausformulierten Jahresziele, rechts vier Quadranten mit Quartalszielen.

    Ziel #1

    Das Ziel, das unter den Jahreszielen ganz oben steht, hat die höchste Priorität. Ich muss es erreichen, um mit allem anderen weiterkommen zu können. Es geht um meine Selbständigkeit. Meine Unabhängigkeit also, jedenfalls zu einem gewissen Grad. Die Möglichkeit, mir meine Zeit und meine Projekte einzuteilen.
    Zugegeben, im Zeit-einteilen muss ich noch besser werden. Ich kann nicht alles auf Kosten meines kleinen Körpers austragen, aber er ist tapfer. Demnächst bekommt er dafür mal ein bisschen was zurück. (Versprochen.)

    »Hälften«

    Das Ziel, das auf meiner Liste direkt darunter steht, liegt mir am meisten am Herzen. In meinem Herzen, könnte man sagen.
    Ich schreibe seit ich schreiben kann. Geschichten. Meine ersten Geschichten habe ich im Grundschulalter geschrieben und: beendet. Als Teenager habe ich hauptsächlich angefangen, Geschichten aufzuschreiben und nicht bis zum Ende durchgehalten. Als Twen habe ich sie nur noch ersonnen.
    Aber seit acht Jahren nehme ich das Schreiben ernst. Und vor acht Jahren habe ich schon einmal versucht, eine Geschichte zu erzählen, die mich seitdem begleitet hat – immer wieder. Mein erster Versuch, sie in eine Romanform zu gießen, war nicht verkehrt. Vielleicht wollte ich zu viel auf einmal. In jedem Fall habe ich seit damals vieles gelernt, und irgendwann habe ich sie noch einmal neu entworfen, neu geplottet und neu geschrieben. Die Kernidee, der Haupthandlungsstrang ist geblieben. Und endlich habe ich den Roman veröffentlicht.

    Hannah M. Petereit: »Hälften«

    Es ist gruselig, einen Roman zu veröffentlichen. Und unsagbar toll.

    Dank Deadline

    Ich hätte es vielleicht niemals geschafft, wenn ich mir Anfang des Jahres nicht klar das Ziel gesetzt hätte. Ohne Kompromisse. Das willst du, Hannah. Also tue es! Und ich hätte es niemals bis Ende Juli geschafft, wenn mir nicht eine Deadline in die Hände gefallen wäre, die ich ohne Skrupel für mich ausgenutzt habe: Ich wollte den Roman für den Deutschen Selfpublishing Preis einreichen und das habe ich getan.

    Leserunde & Lesemonster ♥

    Seit Ende Juli ist »Hälften« erhältlich, als 552 Seiten starkes Taschenbuch und als kindle E-Book. Wenn Du mir auf Instagram (oder Facebook) folgst, weißt Du das schon. Vielleicht ist die Geschichte ja etwas für Dich? Infos rund um das Buch findest Du auf meiner Autorenseite: hannahpetereit.de oder auf Instagram unter dem Hashtag #hälften_roman.
    Und weil Bücher davon leben, dass sie gelesen werden, veranstalte ich im September eine Leserunde zu »Hälften« auf LovelyBooks. In diesem Rahmen verlose ich 20 Taschenbücher und 10 E-Book-Ausgaben. Noch bis Sonntag (27. August) kannst Du Dich anmelden und Dein Glück versuchen. Ich würde mich freuen, wenn Du dabei bist.
    Für Monsterliebhaber gibt es zudem noch ein kleines Extra: Sie ernähren sich von Seiten, bzw. von gelesenen Büchern und sie haben sich mir vorgestellt, als sie von meinem Plan mit der Leserunde hörten. In den nächsten Tagen werde ich sie noch ein bisschen trainieren. Jeder Teilnehmer der Leserunde (unabhängig davon, ob er zu den Gewinnern zählt oder nicht) bekommt die Option, ein exklusives Lesemonster zu adoptieren. Das Lesemonster kannst Du zusätzlich adoptieren (die Maximalzahl Deiner Monster steigt damit auf drei) und natürlich darfst Du es auch nach Abschluss der Leserunde und für immer behalten.

    4 Months left

    Natürlich gibt es auch Ziele auf meiner Liste, bei denen ich ein bisschen im Hintertreffen liege. Lesen zum Beispiel. Um auf 50 Bücher in diesem Jahr zu kommen, sollte ich Ende August bei 33 liegen. Das sind zwölf mehr als ich bisher habe. Aber das Jahr ist schließlich noch nicht zu Ende. Und so ein Lesemonster … nun, Monster können ganz schön was.
    Auf Fonti und Momo jedenfalls würde ich nicht mehr verzichten.

  • Hat Dein Monster auch Urlaubspläne?

    Monster können anspruchsvoll sein.
    Das Hungergefühl meines Fontis hatte ich zu Beginn des Monats vielleicht unterschätzt. Oder ich habe mich überschätzt. Fonti jedenfalls – nun, es ging ihm nicht dauerhaft dreckig, aber an vielen Tagen hätte er doch glücklicher sein können.
    Letztes Wochenende, während unseres kleinen Ausflugs in die Vogesen, hatte seine Laune so ziemlich den Tiefpunkt erreicht. Unglücklich ist er hinter mir hergestolpert. Anfänglich hat er noch gemurrt, dann wurde er leise. Das ist immer ein schlechtes Zeichen. Ich habe es nicht sofort bemerkt, aber gerade noch rechtzeitig, um ihn von dem Stacheldrahtzaun abzupflücken, ehe er dazu kam, sich den Rachen aufzuschlitzen. Er hatte die Knoten im Drahtzaun eine Zeit lang betrachtet und sich in seiner misslichen Lage wohl eingeredet, sie könnten einen versteckten Code darstellen. Wörter also …
    Ich muss gestehen, dieses Erlebnis hat mich geschockt. (Zum Trost habe ich Fontis Ausflug in die Vogesen schnell aufgeschrieben und ihn mit dem Bericht gefüttert.)

    Monsterglück

    Auch wenn meinem Fonti beinahe etwas Schlimmes passiert wäre, Monster verkraften es, wenn wir nicht immer dazu kommen, sie mit frischen Wörtern zu versorgen. Dann fressen sie gesprochene oder gedruckte Wörter. Glücklich machen die sie allerdings nicht. Ich vermute, ihre Laune hat in Wahrheit gar nicht so sehr mit dem Inhalt ihres Magens zu tun, sondern hängt vielmehr davon ab, ob sie das Gefühl haben, ihre Aufgabe gut zu erfüllen. Das kann ich nachvollziehen. Mich selbst macht schließlich kaum etwas so glücklich, wie wenn ich meine Ziele erreiche. Und kaum etwas betrübt so, wie wenn man ihnen nur hinterherläuft.

    Auf dem Weg zum Ziel

    Die Motivationsmonster sind in unser Leben getreten, um uns dabei zu helfen, unsere selbstgesetzten Ziele zu erreichen.
    Für mich war der April ein Schreibmonat. Für das Camp NaNoWriMo habe ich mein Manuskript, das ich aktuell überarbeite, einen Monat ruhen lassen und stattdessen an meinem Projekt vom letzten Herbst weitergeschrieben. Mit dem Monatsende hat das allerdings ein Ende. Ich muss korrigieren, und zwar richtig. Dafür brauche ich Zeit, und selbst wenn ich Zeit übrig hätte, könnte ich keine leckeren Worthäppchen für Fonti zubereiten. Es soll Menschen geben, die vormittags an Projekt B schreiben und nachmittags Projekt A überarbeiten. Ich gehöre nicht dazu. Wenn eine Sache gut werden soll, muss ich mich darauf konzentrieren.
    Glücklicherweise versteht Fonti das. Die eine Sache, die er nicht mag, ist Multi-Tasking.

    Ein wortloser Monat also?

    Ein Motivationsmonster gibt alles, wenn Du es brauchst. Und hast Du seine Unterstützung für einen Monat angefragt, ruht es nicht, ehe der letzte Tag des Monats erreicht ist. Dann allerdings kann es sich auch bescheiden. Wenn seine monstermäßigen Fähigkeiten vorerst nicht mehr gefragt sind, weil Deine Ziele nicht zu den Feldern passen, auf denen das Monster brilliert, kann es auch mal eine Auszeit nehmen.
    Meinen Fonti werde ich im Mai beurlauben. Wie es im Juni aussieht, kann ich noch nicht sagen. Spätestens im Juli rufe ich ihn wieder auf die Matte. Schließlich geht es im Juli ins NaNoWriMo Sommercamp, und da ich mein Ziel in diesem April nicht erreicht habe, heißt das für mich: zweite Chance. In 2017 werde ich das Camp endlich einmal gewinnen!

    Fonti hat Urlaubspläne

    In Deinem Profil gibt es einen neuen Menüpunkt > Monster.

    Im Monster-Bereich kannst Du Deinen adoptierten Monstern ihre Rationen zuteilen.
    (Ab Mai kannst Du, wenn Du möchtest, ein zweites Monster adoptieren. Bevor Du das tust, solltest Du Dir allerdings den Artikel durchlesen, der morgen auf meinem Blog erscheint. Wir haben eine zweite Monsterart auf uns aufmerksam machen können …)
    Wenn Du nach unten scrollst siehst Du außerdem, ob Dein Monster plant, im neuen Monat erst einmal Urlaub zu machen. Du kannst die Option direkt ausschalten, dann geht es weiter wie bisher. (Nimm dafür den Haken weg und wähle oben auf der Seite „Werte speichern“.) Wenn Du dem Monster die Option lässt, wird es seinen Hunger zum Ersten des neuen Monats erst einmal eindämmen.
    Du kannst Dein Monster jedoch jederzeit aus dem Urlaub zurück an Deine Seite rufen. Grundsätzlich haben die Monster nichts dagegen, ab und zu eine Pause einzulegen. Für ihre Gesundheit brauchen sie die jedoch nicht. Wenn Du unermüdlich bist, wird es Dein Monster auch sein. Mit Freunde!